Globale Auswirkungen von ENSO

Demokratische Republik Kongo

76.000 mal Hoffnung- Zusammenfassende Einschätzung zu G20.

Die Ernährungssicherung oder Energieversorgung der Bevölkerung der betroffenen Länder werden bei diesen Landinvestitionen nur selten beachtet und KleinbäuerInnen, Nomaden und Fischern der Zugang zu Ressourcen versperrt. Afrika ist einer der Kontinente der Erde. Seine Fläche von 30,2 Millionen km² entspricht etwa 22 % der gesamten Landfläche des Planeten, er hat eine Bevölkerung von circa 1,3 Milliarden Menschen (). Damit ist er sowohl nach Ausdehnung wie nach Bevölkerung der zweitgrößte Erdteil nach Asien.

Navigationsmenü

Meiner Meinung nach, sollte die Bevölkerun von Afrika, zumindest ein Wohnrecht in der Schweizer bekommen, den man entzieht ihnen ihre Ur-Lebensgrundlagen. Es ist eine Unverantwortlichkeit die sich die Konzerne da herausnehmen, man kann sagen, es ist ein Verbrechen an die Menschheit und letztlich an die Erde. Wir vernichten uns tatsächlich selbst, eine Hochkultur können wir uns nicht nennen.

Wir haben keine ethischen und moralischen Grundprinzipien mehr. Arme Welt, gut dass die Natur stärker ist und uns überlebt. Bei einer durchschnittlichen Geburtenzahl von 5 Kinden pro Familie sollte man woanders ansetzen.

Ihre Idee ist nicht durchdacht und scheint vom Stammtisch zu kommen, bei allem nötigen Respekt: Die Armut war schon immer da, sie wurde nicht von Nestle gebracht. Die Wasserquellen sind für die dortige Bevölkerung so gar nicht zu erreichen, dazu braucht es Technik, über welche das Land nicht verfügt. Dürreperioden sind nicht Nestles Schuld, sondern haben natürlichen Ursprung.

Diese Situation gab es lange vor Nestle schon. Oder holen Sie sich ihre Eier vom Bauer nebenan? Letzteres wohl eher nicht. Ich liebe Gutmenschen… vor allem dann, wenn sie mit Halbwissen auftrumpfen. Einfach mal zu Weihnachten noch einen Euro spenden und das Gewissen ist beruhigt. Alles wollen — und nichts dafür bezahlen.

DAS ist der Geist der Zeit und wir alle unterstützen ihn. Aktuell trifft es einfach Nestle als Sündenbock für ein Problem, welches wir selbst mit der Globalisierung geschaffen haben. Und wenn uns jemand dieses ALLES liefert, dann möchten wir nicht wissen, woher es kommt und wie es entstand.

Ansonsten wären wir gezwungen, aus falscher Moral unser ganzes bequemes West-Technik-Leben umzustellen. Vom Sofa aus mit dem Finger auf Firmen wie Nestle zu zeigen und zu lammentieren, wie schrecklich alles ist, muss ausreichen, wie es scheint.

DORT war das noch so. Hab ich mir fast gedacht…. Du konsumierst jeden einzelnen Tag deines Lebens Produkte, welche in Ländern produziert werden, die aufgrund des billigen Preises in Deutschland oder der Schweiz die Arbeiter in armutähnliche Sitationen bringt. Und jetzt, bei Nestle, beim Wasser, da kommt Widerspruch…. Ich kaufe seit 3 Jahren von Nestle nichts, Macht alle mit. Dann Nestle ist ruiniert, na endlich!

Der Kontinent verträgt maximal millionen Einwohner. Aktuell sind es 1 Milliarde, bis geht man von 2 Milliarden aus. Da sind Verteilungskämpfe vorprogrammiert die gibt es jetzt schon , und durch Massenabwanderung kommen die auch zu uns.

Jetzt muss man sich fragen welche Option die inhumanere ist. Regulation der Geburten, oder globaler Konflikt bis hin zum Genozid? Nicht nur in Afrika. Geburtenbegrenzung auch in anderen Kontinenten … 7,5 Milliarden sind zuviel. Unseren Kindeskindern würde es besser gehen mit kleinerer Erdbevölkerung. Bleibt mehr für alle. Diese Förderung, die sterile Abpackung und die breite Distribution des Wassers schadet Afrika doch nicht!

Es ist ein Segen! Hört doch auf zu jammern. Denkt ihr wirklich, Nestle verdiene sich mit dem Segment eine goldene Nase?! Mein Gott, die tun etwas Gutes. Andere Investoren setzen erst gar keinen Fuss nach Afrika, weil da kein Geld zu verdienen ist. Nähr- und Wirkstoffe verstehen und Wasser als wichtiger Bestandteil — Wohlfühlkinder.

SIE entscheiden für die Kinder den Verzichten. Ein eigenes Bild scheinen die sich nicht gemacht zu haben. Waren sie jemals bei Aldi, Lidl, Kik oder irgend einem anderen Discounter? Technik gekauft bei Media Markt oder Saturn? Dann hören sie doch auf mit dem verlogenen Getue. Ist genau das gleiche, nur mit einem anderen Produkt. Hört auf zu jammern. Wie viele von euch trinkt ganz normales Leitungswasser?

Ihr schreibt, das ihr Nestle dafür boykottiert. Aber den anderen Wasserherstellern schiebt ihr euer Geld gern in den A…. Keiner traut sich dorthin zu reisen. Aber am Computer grosse Sprüche zu schreiben, das kann man!

Es werden nur die negativen Sachen berichtet, damit man das Publikum anzieht. Bravo, ihr seid in die Falle ertappt. Mit Positiven, verdient man kein Geld. Danke Edgar für Ihren Post! Ich habe einiges Antworten geschrieben, wahrscheinlich wird aufgrund meiner provokativen und realiv direkten Schreibweise nicht einer davon freigegeben.

Ich sehe es genau so. Dann interessiert sich plötzlich niemand mehr für den Reisbauer mal als Alternative ur Wasserfrage…. Nestle hat die Proleme nicht verursacht — die Probleme waren schon immer in den afrikanischen Ländern, seit der Westen dort im grossen Stil angefangen hat mitzumischen. Aber es scheint sich wie im alten Rom zu verhalten: Jeder bekommt seinen gerechten Lohn.

Words of sanity in an insane world… Genau solche Ansichten wurden uns eingetrichtert damit wir die Bösen machen lassen…. Das gehört zu einem der neuartig beschlossenen und vielbeschworenen westlichen Neo-Investitionsprogrammen an und in Afrika! Eine Qual- und Denaturier-Fehlwirtschaft gegen einheimische Menschen und Tiere wird an zahlreichen Orten hochgezüchtet Milchwirtschaft mitten in Afrika? Egal was ihnen noch so alles an Dreistigkeiten einfällt, so appelliere ich: Es gibt harmonische Investitionsprogramme, die allen wirklich nachhaltig helfen, symbiotisch-synergetisch nachwirken, die sind rar geblieben, umso sinnvoller aber!

Macht jedem Fluchtgrund endlich ein Ende! Das gefällt der Milliarden-Asylindustrie und den verkommenen Ego-Gutmenschen natürlich nicht, die auf Kosten anderer Politik machen! Und die künstliche Entfremdung Alltag! Früher gab es bspw. Massives Multi-Kulti in Wucherung darf als das absolute Gegenteil durchlebt werden: Ähnlich den patentierten Gentechnik-Experimenten! Und wer zeichnet sie fortlaufend aus!? Ja freilich, immer dieselben gewissen Kreise und Netzwerke!

So ist es auch nicht! Und keine Ausbeutung und auch keine Judifizierung, noch eine Amerikanisierung ist hier geboten, wo alles am seidenen Faden hängt! Salz in der Suppe wäre gut, aber haben wir nicht davon viel zu viel, mehr als verkraftbar? Sehen Sie sich bitte folgenden Film an: Das interessiert die Firma nicht einen Millimeter. Jedes Thema — egal welches auch immer — kann einseitig so recherchiert werden, dass nur negative oder nur positive Eigenschaften herausfiltert. Wird in Bottled beispiesweise jemals angesprochen, dass Nestle Quellen von Privat kauft?

Warum wird hier Nestle verurteilt? Warum nicht der Private, der die Quelle überhaupt erst verkauf tund und danach jammert, er müsse für das gleiche Wasser jetzt bezahlen? Vorabdas Geld einsacken ist ok, danach zu bezahlen wohl nicht? In geiwssen Ländern liegt das Geheimnis auch bei der Wasserschöpfung: Haben sie das Gefühl, das Wasser fliesst in Strömen durch das Land? E sliegt tief unter der Erde und in der Regel besitzen die Bevölkerungne weder das Know-How noch die nötigen Gerätschaften, dieses Wasser zu fördern.

Na gut, Nestle zieht sich zurück, die Bevölkerung ersurstet trotzdem: Sie kommen gar nicht erst an die Reserven ran! Man wird zugedeckt mit Infos, wie tuer das Wasser verkauft wird. Es wird aber zu keiner Sekunde erwähnt, dass Nestle neben den teuren Linien in all den Ländern auch die günstige Linie hat, welche preislich unter jeder anderen Wassermarke — selbst unter den landeseigenen in diesen Regionen — liegt und für den grössten Teil der Bevölkerung dann eben erschwinglich wird.

Sollte Nestle dort das Wasser frei von Kosten fürdern und an die Bevölkerung verteilen? Ist es das, was geschehen soll? Kommen sie… so naiv kann keiner sein, ich muss schon wieder lachen… SIE gehen auch nicht gratis arbeiten. Das ist einfach nur lächerlich.

Es scheint unwahrscheinlich das die Politik so etwas nicht sieht, es stellt sich die Frage, gibt es keine funken anststand in der Politik. Hat man vergessen das man den Menschen in diesen Land die Lebensgrundlage entzieht. Kann man zusehen, wie ein ganzes Volk zugrunde geht? Schön, dass man hier wieder einen gemeinsamen Feind gefunden hat.

Nestle soll es also sein. Praktisch wäre es auch, in dem Bericht zu erwähnen, dass die genannten Bevölkerungsschichten generell keinen Zugang zum Wasser hatten.

Sie hatten es nie. Die Knappheit hat nicht erst seit Nestle Bestand, sondern griff seit jeher dann, wenn der Regen nicht kam. Die Wasservorkommen, welche Nestle nutzt, wären von den Bevölkerungsschichten grösstenteils gar nicht erreichbar, da die Technik dazu fehlt. Nestle kann sich auch wieder zurückziehen — mit allen nmötigen Bohrutensilien — und es ändert sich gar nichts.

Die Menschen, welche dort für Nestle arbeiten, verlieren ihre Jobs aufgrund von Wasesrquellen, die sie selbst gar nicht anzapfen könnten. Der Notstand kam nicht mit Nestle, er war schon immer da — aufgrund der technischen Revolution in allen Westländern. Solange der eigene Wohlstand nicht zu kurz kommt, können die lieben Anti-Nestle-Vögel von den Dächern pfeiffen und Ungerechtigkeiten predigen.

Aber wehe ein Importprodukt unabhängig des Wassers, sondern einfach ein Produkt aus den genannten Ländern wird einen Cent teurer, dann macht die scheinheilige Moral plötzlich einen Abgang durch die Hintertür. Februar gewesen, der 0,6 Millisekunden länger gedauert habe als üblich. Da die Summe aus den Bewegungen der Atmosphäre und dem Drehmoment der Erde aber konstant bleiben müsse, drehe die Erde sich zum Ausgleich langsamer.

Der Effekt wurde auch später belegt: Abarca del Rio et al. Der Zusammenhang lässt sich mit den starken und ausgedehnten Anomalien des zonalen Winds erklären: Aufgrund der Drehimpulserhaltung muss sich der Drehimpuls der festen Erde und somit deren Winkelgeschwindigkeit entsprechend umgekehrt verhalten.

Da das Phänomen damals noch nicht bekannt war, hatte natürlich auch niemand versucht, die Dürre damit in Verbindung zu bringen. Da aber keine genauen Jahreszahlen vorliegen, lässt sich das schwerlich überprüfen. Nach einer Forschergruppe um Solomon M. Für ihre im Wissenschaftsmagazin "Nature" veröffentlichte Studie werteten die Wissenschaftler Bürgerkriege in dem jährigen Untersuchungszeitraum aus, bei denen jeweils mehr als 25 Menschen umkamen; der Hälfte der Konflikte fielen sogar mehr als tausend Menschen durch Kämpfe zum Opfer.

Der Zusammenhang bleibe "reine Spekulation". Die Leute hätten das Gefühl, nichts zu verlieren zu haben - und fingen Bürgerkriege an.

Klimasimulationen kommen zu widersprüchlichen Ergebnissen. If they wanted to get things done, they could do them. There is nothing that prevents them from doing it. Für genauere Angaben bitte auf den jeweiligen Kontinent klicken oder unten weiterlesen. Die mittleren Breiten sind durch eine hohe interne Variabilität gekennzeichnet, die sich aus der chaotischen Natur der Atmosphäre ableitet. Da solche Zeitreihen nur an einigen wenigen Stationen vorliegen, wird der Zusammenhang zwischen Tropen und mittleren Breiten zunehmend auch anhand von Klimamodellrechungen untersucht.

Mehrere Studien zeigen zwar, dass ENSO-Extreme das Strömungsfeld im atlantisch-europäischen Raum verändern können, diese aber verglichen mit den Änderungen im nordpazifischen Sektor wesentlich schwächer sind. Unklar ist gegenwärtig ferner, welchen relativen Einfluss extratropische gegenüber tropischen Meeresoberflächentemperaturanomalien auf die atmosphärische Zirkulation in den mittleren Breiten haben und inwieweit dadurch möglicherweise der ENSO-Einfluss überdeckt wird.

Das bedeutet, dass z. Schweizer Forscher Brönnimann u. Hingegen erfährt das südliche Europa und der Mittelmeerraum feuchtere und mildere Winter. Eine neuere Studie Butler et al.

The Köppen classification maps show six major groups and 27 sub-groups of climate zones across Australia.

These climate zones are defined with the climatic limits of native vegetation in mind. This method of classification is based on the concept that native vegetation is the best expression of climate in an area. The six major classes are identified predominantly on native vegetation type, with the additional sub-groups taking into consideration seasonal distribution of temperature and precipitation:.

Kurze Beschreibung der Klimasituation Australiens und der benachbarten Inselwelt. Generell bestehen in Australien starke Klimaschwankungen, und zwar in Abhängigkeit von der Southern Oscillation. Die dortigen Niederschlagsvariabilitäten gehören zu den stärksten weltweit. Der randtropische Nordrand und ein Teil der Ostküste erhalten ihre konvektiven Hauptniederschläge im Südsommer durch Seewinde. Dazu kommt oft verheerender Starkregen aus den wandernden Zyklonen , die über der warmen Korallensee und der Arafura-See entstehen.

Einzelne Zyklonen aus den mittleren Breiten bringen dort Winterregen. Auf der Südhalbkugel, wo es jenseits des Im Südwinter dominiert die Hochdrucklage, und kalte Meeresluft von S gelangt bis ins Innere des Kontinents, wo sie jegliches Vordringen von feuchtwarmer Luft aus dem N blockiert.

Im Sommer tritt normalerweise eine Schwächung der Hochdrucklage ein. Es gibt aber auch Jahre, in denen dies infolge von Anomalien in der tropischen Zirkulation nicht geschieht, wie z. Während der Niedrigphasen der Südlichen Oszillation verbreitete Tiefdrucklage und warme Wassertemperaturen im äquatorialen und östlichen Pazifik geht die Zahl der Zyklonen über Nordaustralien und Indonesien zurück und die zuvor erläuterten Blockierungssituationen werden häufiger.

Während der Hochphasen der Südlichen Oszillation ausgeprägte Hochdrucklage und kalte Wassertemperaturen im Ostpazifik ist die Zyklogenese um Australien sehr aktiv. February 8th , a massive reddish-brown cloud advanced on the city of Melbourne. Jährliche Variationen des Southern Oscillation Index.

Aber die Effekte in Australien müssen nicht gleichfalls extrem ausfallen. Während damals Indonesien von schweren Dürren und Waldbränden betroffen war, blieben die Auswirkungen in Australien vergleichsweise schwach.

Die Variabilität der Auswirkungen erschwert die Planungen hinsichtlich landwirtschaftlichem Anbau, hydrologischer Versorgungssicherheit oder Katastrophenvorsorge trotz der Möglichkeit der relativ zeitnahen Vorhersage eines ENSO -Ereignisses mit Hilfe des Monitorings von Southern Oscillation und Meeresoberflächentemperatur sowie der nachfolgenden Datenprozessierung in Klimamodellen. Da der Indik Quellregion der Australien beeinflussenden Luftmassen ist, bewirken positive IOD-Phasen vor allem eine Verringerung der Niederschläge über dem Kontinent, negative eher eine Zunahme aufgrund erhöhter Konvektion über den wärmeren Meeresoberflächen.

Jahrhundert und zu Beginn des Die Folgen des Regenmangels waren alleine schon gravierend für die im Wesentlichen auf Landwirtschaft basierende Gesellschaft der damaligen Zeit, sie wurden aber durch unangepasste Landnutzung noch zusätzlich verschlimmert. Feuer in der Region Gippsland - Gemälde von John Longstaff In February , bushfires swept through the Gippsland region destroying farm lands and burgeoning townships. The fires were so fierce and extensive that observers dubbed it Black Monday comparing the severity of the event to the infamous Black Thursday fires 12 years earlier.

This succession of natural disasters demoralised rural communities and devastated agricultural endeavors. Die schlimmsten Fluten seit 50 Jahren haben im Spätjahr unter anderem das somalische Dorf Yagloo unter Wasser gesetzt.

Hunderte Menschen ertranken, verhungerten, erlagen Krankheiten wie Cholera und Malaria oder wurden wurden von Krokodilen gefressen. Satellitenbild des überschwemmten Gebiets um den kenianischen Fluss Tana vom 6.

Die Niederschläge trafen auf einen durch vorangegangene Dürren gehärteten Boden. Zusätzlich mussten vorsorglich aus Staudämmen Wassermassen abgelassen werden. In hunderten Dörfen litten Menschen Not. The typical rainfall anomaly associated with ENSO is a dipole rainfall pattern: Eastern Africa is in phase with warm ENSO episodes, whereas southern Africa is negatively correlated with these events.

Humans have adapted to patterns of climate variability through land-use systems that minimize risk, with agricultural calendars that are closely tuned to typical conditions and choices of crops and animal husbandry that best reflect prevailing conditions. Rapid changes in this variability may severely disrupt production systems and livelihoods, leaving little room for adaptation.

Interannual variability of the African climate is determined by several factors. ENSO is the most dominant perturbation responsible for interannual climate variability over eastern and southern Africa.

Although predictions of ENSO have improved over the years, a lot remains to be done before scientists are able to predict spatial patterns of impacts with certainty to allow adaptive responses to be developed. The oceans seem to play an important role in affecting rainfall particularly for East Africa in the case of the Indian Ocean.

Sea-surface temperatures are thus an important indicator for monitoring drought and heavy rain conditions over Africa. Dark colors show that the spatial extent of drought covers several countries in Southern Africa.

High temperatures and prolonged dryness occurred during January through March, which is when crops in the region reach critical pollination and grain-filling stages. The image shows plant growth during the growing season for the crop normally harvested in June and July. Where there were more leafy photosynthesizing plants than average, the image is green.

Brown indicates that plants were sparser or growing less than average. Broad swaths of East Africa are brown, pointing to poor plant growth during the growing season. Over the past three months, tens of thousands of people have died in Somalia, and, as the image shows, the current harvest is unlikely to bring relief.

Based partly on satellite images like this one, FEWS NET predicts that famine conditions will spread across all of southern Somalia in the next month or two. The drought behind the crisis is the worst in the region in the last 60 years, with some areas experiencing one of the driest years on record.

Indian Institute of Tropical Meteorology. The All-India area-weighted mean summer monsoon rainfall, based on a homogeneous rainfall data set of raingauges in India is widely considered as a reliable index of summer monsoon activity over the Indian region. Long time series of this index since have revealed several interesting aspects of the interannual and decadal-scale variations in the monsoon as well as its regional and global teleconnections.

This figure shows the time series evolution of AISMR anomalies, expressed as percent departures from its long-term mean, over more than a century in the past. Prediction of the future evolution of the monsoon activity, at least a season in advance, remains a difficult challenge. During the period , there were 19 major flood years, defined as years with AISMR in excess of one standard deviation above the mean i. During the period , there were 24 major drought years, defined as years with AISMR less than one standard deviation below the mean i.

It is interesting to note that there have been alternating periods extending to decades with less and more frequent weak monsoons over India. For example, the year period witnessed just three drought years; during such epochs, the monsoon was found to be less correlated with the ENSO.

During the other periods like that of which had as many as 10 drought years out of 23, the monsoon was found to be strongly linked to the ENSO. Air pollution over Indonesia and the Indian Ocean on October 22, White represents the aerosols smoke that remained in the vicinity of the fires. Green, yellow, and red pixels represent increasing amounts of tropospheric ozone smog being carried to the west by high-altitude winds.

Helle Farben stehen für die Gebiete mit dem meisten Regen. Blaue Gebiete erhielten geringe Mengen, graue gar kein Regen. Im September und Oktober wurde die ganze Region mit gefährlichem Rauch überdeckt. Rote Umrisse markieren die Brandherde. Wissenschafler haben eine dritte Verursacher-Gruppe hinzugefügt: Petronas Twin Towers im Tropical Haze am 8. This scenario has been on for the last century and has been affecting countries like Malaysia, Singapore, southern Philippines and as far as Thailand.

This has not only affected the health of millions but also deteriorated industrial and tourism industry activities greatly. The southern branch of the jet stream gets displaced across the Deep south, leading to wetter conditions from Los Angeles to the Southeast. The Northeast typically has stormy winters, which in the case of led to "Snowmageddon".

Finally the Northwest is typically milder. A typical La Nina winter will feature drier and milder conditions across the South. The Pacific Northwest will become wetter than normal, while the Northeast will have cold periods, but these are usually short lived. In springtime, when the nights are still cold, water from the soil is absorbed into the maple tree.

During the day, the warmer temperature creates pressure that pushes the water back down to the bottom of the tree, making it easy to collect the precious maple sap. The sap is gathered over 12 to 20 days, usually between early March and late April, according to the region.

Any maple tree measuring about 8 inches in diameter or more can be tapped. It is allowed to tap larger trees more than once for every additional 20 cm during maple harvest season, up to a maximum of three taps per tree and season. With these regulations, the tapping does not affect the growth of maple trees. The storm eventually turned westward away from land, but still brought rainfall to parts of Southern California and high surf.

The image is a false color composite created from the visible, 4 micron and 11 micron channels. The perspective view was generated using the 11 micron channel as the height field. The Mississippi basin is very vulnerable to floods and droughts.

The corn, soybeans, and wheat grown in the basin feed the United States and much of the world. A significant El-Nino event will ruin these crops. The Mississippi River is the sixth largest river in the world in terms of discharge and is sometimes known as the heart of the United States. The volume and power of the river can make floods catastrophic.

A prime example of the basin's El Nino vulnerability is the Great Flood of The period of April to June was the wettest observed in the basin in the last 99 years. In some places nearly thirty inches of rain fell which is about twice the normal amount for the area. Many theories have been presented as to why the jet stream had shifted much farther south than normal. The National Center for Atmospheric Research and others concluded that El Nino conditions in the tropical Pacific were probably responsible for the shift.

Such impacts have been associated with past episodes, but all impacts aren't seen with every episode. Erosion in Pacifica südl. Mexiko ist ein klimatisch vielgestaltiges Land, das sowohl über subtropisches und alpines Klima als auch über Wüstenklima verfügt.

Generell wird an Mexikos Pazifikküste die winterliche Trockenperiode durch den kalten Kalifornienstrom bedingt. Das Klima im Osten Mexikos wird hingegen von den Winden aus der warmen Karibik beeinflusst, die mit der Stärke der nordatlantischen Passate variieren. Gute Ernten sind die Konsequenz. The fluctuations are rather irregular, but tend to appear every three to six years. A more intensive phase of each event may last for about a year. The impacts may be significant at regional levels.

Rainfall increases on the coasts of Ecuador, the northern part of Peru, and southern zones of Chile. In Ecuador, Peru and Bolivia there will be drought in the mountainous and Andean zones, implying retreat of glaciers with subsequent changes in the availability of water and in local biodiversity.

In Colombia, Venezuela and Guyana precipitation will tend to be reduced, leading to drought in the Brazilian northeast. In Argentina, Paraguay and Uruguay rainfall will increase and there will be a rise in temperatures in the southern part of Brazil. Ursache sind neben der Umkehr der Walker-Zirkulation auch die Unterdrückung der sonst herrschenden Landwinde , die in normalen Zeiten für die Niederschlagsarmut der Küstenwüsten verantwortlich sind.

Auch direkt an der Küste reicht die Labilisierung der Luftmassen für Niederschlagsprozesse aus. In Guayaquil liegen die Extrema also um das etwa fache auseinander. Die Ursache dieser Erscheinung ist in der folgenden Abbildung auf der Breitenlage des Chimborazo 1'30'' S dargestellt. Die Niederschlagsmengen nehmen dabei, wie indirekt an der Verbreitung von Erosionszeugen nachgewiesen wurde, nach oben deutlich ab Schröder und Adler, Nach oben hin nahmen die Vergleichszahlen ständig ab.

Zwischen m und m NN gab es noch 6 Erosionserscheinungen, wobei keine Rutschungen mehr auftraten. Drei aufeinanderfolgende Tage erreichten die Niederschläge Werte von ,4 mm, ,5 mm und 75,8 mm, wobei der mittlere Jahresdurchschnitt dieser Station ,4 mm beträgt! Im August dieses Jahres endet das Mandat der somalischen Übergangsregierung endgültig.

Was danach kommt ist völlig offen. In der Türkei wird die Demokratie gerade im Tränengas erstickt und brutal niedergeknüppelt. Ich bin zutiefst besorgt, denn bei der Explosion von Tränengasgranaten in einem Bus hätte es leicht Tote geben können. Im Jahr war ich noch selbst in Batman und konnte ein friedliches Fest für den Frieden erleben.

Jetzt scheint die Regierung Erdogan nur noch auf brutale Gewalt, Verhaftungen und Tote zu setzen - selbst gegenüber neutralen Beobachtern aus der Hamburger Bürgerschaft. Stolz posierten sie mit ihrer Beute vor den Kameras westlicher Medien. Selten aber hat ein Bericht solche Wellen geschlagen wie der vom 8. Gleichzeitig werden wir männlichen Abgeordneten Tagespraktika in frauendominierten Berufen absolvieren.

In Sonntagsreden betont die Bundesregierung immer wieder, wie wichtig ihr angeblich die strenge Kontrolle von Rüstungsexporten und die internationale Abrüstung sind. Einmal mehr tut sie jedoch das genaue Gegenteil dessen, was sie behauptet: Ausgemusterte Kriegswaffen der Bundeswehr werden an dankbare Abnehmerländer verramscht.

Dass Präsident Salih nun endlich seinen Platz geräumt hat, ist ein Anfang. Aber machen wir uns nicht vor: Das System des alten Präsidenten ist weiterhin intakt. Die Details sind bekannt: Gauck war gegen den Atomausstieg und für die Hartz-Gesetze, er findet Sarrazin "mutig" und die Occupy-Bewegung "albern". Gauck steht für alles, wogegen ich seit über 30 Jahren kämpfe. Deshalb ist er für mich unwählbar. Fast zeitgleich berichtete die New York Times über die Einschätzung der US-Geheimdienste, dass der Iran sein Atomwaffenprogramm schon eingestellt und seitdem nicht wieder aufgenommen habe.

Das Internet ist nur einer davon. Wenn man all die politisch korrekten, aber doch ziemlich hohlen Floskeln aus ihrem neuen Konzept herausstreichen würde, dann bleibt nicht mehr viel übrig. Sie muss aufhören, Sicherheitsinteressen vor Menschenrechte und Entwicklung zu stellen.

Sie muss endlich verstehen, dass Pakistan nicht nur ein konfliktreiches Grenzgebiet zu Afghanistan ist. Der tragische Tod eines Hamburger Pflegekindes zeugt von strukturellem Behördenversagen und katastrophaler Überlastung der Sozialen Dienste.

Kurz vor Prozessende zieht Dr. Die von der Europäischen Union beschlossenen Sanktionen gegen Iran bringen uns einem Krieg immer näher. Der Importstop für iranisches Erdöl und das nahezu vollständige Handelsverbot mit der iranischen Zentralbank werden die Wirtschaft des Landes und damit auch die Bevölkerung massiv treffen.

Die Begründung für diese Sanktionen beruhen auf einer Lüge. Das US-Militär verkauft es als Meisterleistung: Irans Atomwaffenprogramm - nichts bewiesen, viel behauptet. Beide haben mir dies persönlich mitgeteilt. Der Bericht zeigt deutlich, dass nur gesetzliche Verbote den Export deutscher Waffen wirksam einschränken können.

Der Westen hingegen muss sich an den Fakten orientieren und ernsthaft den Dialog mit dem Iran suchen, anstatt den Konflikt immer weiter zu befeuern. Andernfalls droht eine Eskalation, die bald niemand mehr stoppen kann". Die Menschen in Somalia leben immer noch in bitterster Not, sie leiden unter Armut und einem Bürgerkrieg, der die Entwicklung in dem Land seit Jahren behindert.

In den letzten Jahren, seit es Atalanta gibt, hat sich die Situation immer weiter verschlechtert. Das Atomwaffenprogramm sei "offensichtlich nicht weitergeführt worden", so van Aken und fordert zu Verhandlungen auf.

Es gibt Experimente, die sollten nicht durchgeführt werden. Es ist verantwortungslos, im Labor gezielt ein tödliches, ansteckendes Virus zu produzieren, so wie es niederländische Forscher jetzt getan haben s.

Es ist notwendig, die wiederholten Vorwürfe des Einsatzes von international geächteten Waffen durch die türkische Armee ernst zu nehmen. Nach dem Tod von Gaddafi steht Libyen vor einem Neuanfang. Noch ist aber offen, ob das Land dem tunesischen Beispiel folgen kann oder weiter mit gewaltsamen internen Konflikten zu kämpfen haben wird.

Amnesty International hat vor zwei Tagen diesen Bericht über Waffenexporte an arabische Länder vorgelegt. Ich kann Ihnen wirklich nur wärmstens empfehlen, sich ihn einmal anzuschauen.

Der Bericht erinnert uns ganz drastisch daran, worum es hier tatsächlich geht: Es geht um Tod, um Zerstörung und um tausendfaches Leid.

Deutschland war, was diese Lieferungen angeht, ganz vorne mit dabei an vorderster Front sozusagen. Mit dieser Karte sind eine Reihe von Vergünstigungen verbunden, darunter auch zusätzliche Bonusmeilen. Ich habe dieses Angebot postwendend zurückgewiesen. Der junge Staat Südsudan braucht unsere Unterstützung, um die unglaublichen Probleme, vor denen er jetzt steht, zu lösen.

Es fehlt an fast allem: Das Problem ist nur: Wir stimmen heute gar nicht darüber ab, wie diese Probleme gelöst werden können. Einzig und allein zur Abstimmung steht heute die Frage, ob deutsche Soldaten in den Südsudan geschickt werden sollen. Dies lehne ich allerdings ab. September habe ich im Iran Gespräche über das iranische Atomprogramm, den Ausbau der Solarenergie sowie die Situation von Gewerkschaften geführt.

Gaddafi ist gestürzt, und das ist gut so. Es bleibt zu hoffen, dass das Töten jetzt ein Ende hat und die Rebellengruppen sich friedlich zu einem demokratischen Libyen zusammenfinden. Noch besteht allerdings die Gefahr, dass sich nach dem Ende des Gaddafi-Regimes die verschiedenen Akteure in Libyen gegenseitig bekämpfen, auch gewaltsam.

Die Afrikanische Union sollte versuchen, alle Parteien in Libyen an einen Tisch zu bekommen, um eine gemeinsame, friedliche Lösung für Libyen zu finden. Massaker an ehemaligen Gaddafi-Anhängern müssen auf diesem Weg ebenso verhindert werden wie gewalttätige Auseinandersetzungen innerhalb der Rebellengruppen.

Juli feiert Südsudan seine Unabhängigkeit. Noch bevor es diesen Staat überhaupt gibt, beschloss der Bundestag deutsche Soldaten dorthin zu schicken — ohne völkerrechtliche Grundlage. Die Bundeskanzlerin hat das Recht, Entscheidungen des Bundessicherheitsrates zu veröffentlichen. Deshalb kann und muss sie jetzt alle Details offenlegen. Darin zählt sie alle Menschenrechtsverletzungen auf.

Das wird jetzt aber völlig weggewischt, und Sie reden nur noch über Sicherheitsinteressen. Ich finde das unerträglich. In drei Tagen wird in Afrika ein neues Land entstehen, der Südsudan.

Schon bevor es dieses Land überhaupt gibt, wollen Sie hier entscheiden, dahin deutsche Soldaten zu schicken; das muss man sich mal vorstellen. Ab sofort gibt es alle wichtigen Informationen zum Thema Rüstungsexporte auf einer Website.

Diese Theorie kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als völliger Blödsinn bezeichnet werden. In die Welt gesetzt wurde sie von Udo Ulfkotte, der schon in der Vergangenheit wenig glaubwürdig war und auch keine einzige Quelle für seine Theorie vorweisen kann. Seinen Artikel findet sich hier. Der Zeitpunkt war gezielt gewählt, mitten in den Vorbereitungen für das Referendum über die Unabhängigkeit des Südsudans, das am 9.

Januar stattgefunden hat. Es ist eine Legende, dass deutsche Rüstungsexporte besonders scharf kontrolliert werden - das Gegenteil ist der Fall. Wer eine tödliche Waffe herstellt, trägt aus meiner Sicht auch für alle damit begangenen Tötungen eine Mitverantwortung - vielleicht nicht juristisch, aber auf jeden Fall moralisch. Denn diese Waffe wurde zu dem einzigen Zweck hergestellt, damit tödliche Schüsse abzugeben. Und es ist ein hilfloser Versuch, sich mit dem Spruch aus der Verantwortung zu stehlen, dass nicht die Waffen töten, sondern der Mensch am Abzug.

Juni hat die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren begonnen. Jan van Aken brachte gleich gesammelte Unterschriften mit. Kleinwaffen fand dieses Expertentreffen erstmalig statt, um technische Fragen bei der Markierung, Registrierung und Rückverfolgung von Kleinwaffen zu diskutieren.

Ziel war weniger eine politische Verhandlung, sondern eher eine sehr praxisorientierte und technische Diskussion der verschiedenen Problemfelder. Antwort der Bundesregierung auf meine schriftliche Frage. Aus linker Sicht ist eine Erhöhung der Pendlerpauschale in der jetzigen Form abzulehnen.

Es ist richtig und wichtig, Menschen mit kleinen Einkommen von den immer weiter steigenden Mobilitätskosten zu entlasten, aber die Pendlerpauschale ist dafür der völlig falsche Weg. Eine soziale und ökologische Variante wäre eine Pauschale, die direkt als Einkommen ausgezahlt wird und nach Verkehrsmitteln bzw.

Das Selbstbestimmungsrecht von Frauen ist unantastbar. Nur eine Frau allein hat das Recht, darüber zu entscheiden, ob sie ein Kind haben möchte oder nicht. Frauen und Männer haben jedoch kein Recht auf ein gesundes Kind, oder auf ein bestimmtes Kind.

Es soll gleich darüber abgestimmt werden, dass noch mal deutsche Soldaten nach Afghanistan geschickt werden. Es wird gleich hier darüber entschieden, dass der Afghanistan-Einsatz weiter verschärft wird. Denn wenn es eine strenge Exportkontrolle gäbe, dann wäre Deutschland doch nicht weltweit die Nummer drei der waffenexportierenden Länder, dann hätte Deutschland auch keine Waffen an Libyen, an Ägypten, an Saudi-Arabien und all die anderen Länder geliefert, für die jetzt plötzlich ein Waffenembargo gilt und gegen die der Westen möglicherweise Krieg führt.

In diesen Tagen scheint die Welt manchmal aus den Fugen zu geraten. Da geht es nicht nur um eine Flugverbotszone, sondern es wurde auch genehmigt, dass Gaddafis Truppen flächendeckend bombardiert werden. Nach Jahren der schmutzigen Zusammenarbeit mit Gaddafi bei der Abwehr von Flüchtlingen muss die EU jetzt eine Kehrtwende vollziehen und die Nachbarländer Libyens bei der Versorgung von Flüchtlingen massiv unterstützen und selbst libysche Flüchtlinge ohne Wenn und Aber aufnehmen.

Wenn das Militär dies weiter toleriert und einen Reformprozess unter Führung des alten Regimes unterstützt, droht Ägypten ein blutiger Bürgerkrieg", so Jan van Aken zu den Machtmanövern Mubaraks und der Erklärung der Armeeführung. Heute Abend geht es um Maschinenpistolen und um Sturmgewehre, es geht um einen deutschen Waffenhersteller, der möglicherweise solche Waffen illegal exportiert hat, und es geht darum, dass die Bundesregierung darauf bis heute überhaupt nicht angemessen reagiert hat.

Seit zwei Wochen wird in Ägypten demonstriert. Ich finde es bewundernswert. Ich muss an dieser Stelle sagen: All unsere Hoffnung und all unsere Wünsche sind bei den Menschen, die heute wieder auf dem Tahrir-Platz in Kairo und anderswo demonstrieren.

Die Fraktion hat darüber hinaus eine Aktuelle Stunde zu dieser Frage beantragt. Vollmundig hatte er die Abrüstung zu einem zentralen Thema seiner Arbeit gemacht, gelungen ist ihm bislang nichts. Nicht überstürzt, nicht kopflos, aber so zügig, dass die Bundeswehr Afghanistan bis Ende verlassen hat. Jahrzehntelang hat die Bundesregierung bei Menschenrechts- und Demokratieverletzungen in Tunesien weggeschaut, weil der Diktator ein verlässlicher Partner in der Terrorbekämpfung und der Flüchtlingsabwehr war.

Antwort der Bundesregierung auf unsere Kleine Anfrage. So wurden beispielsweise Waffen und Rüstungsgüter im Wert von knapp 1 Mrd. Euro allein an nahezu alle Länder des Nahen und Mittleren Ostens genehmigt, eine der politisch instabilsten und hoch gerüstetsten Regionen der Welt. Seit neun Jahren führt die Bundesrepublik Krieg in Afghanistan. Neun Jahre lang hat es niemand für nötig gehalten, mal zu schauen, was dieser Krieg eigentlich in Afghanistan anrichtet.

Das richtet sich auch an die Grünen und an die SPD. Sie haben vor neun Jahren gemeinsam diesen Krieg beschlossen. Das Ende von Schwarz-Grün in Hamburg kam plötzlich, aber nicht überraschend. Und nun haben die Grünen das sinkende Schiff verlassen in der Erwartung, vom derzeit guten Image im Bund zu profitieren.

Ich glaube nicht, dass ihnen das gelingen wird - denn das Sündenregister der Regierungs-GAL ist lang. Vor zwei Jahren gab es in den ersten neun Monaten des Jahres genau 77 Piratenangriffe.

In diesem Jahr waren es , Tendenz steigend. Die Ursachen liegen an Land, in Somalia. In Somalia herrscht bitterste Not. Das Land schlittert immer weiter in einen Bürgerkrieg hinein. Sie können das Problem der Piraterie nur mit einer politischen Lösung in Somalia lösen. Wir sind die Partei des Friedens. Wir lehnen Kampfeinsätze der Bundeswehr ab. Dafür würden auf jeder Ortsversammlung und jedem Parteitag gefühlte Prozent unserer Mitglieder stimmen.

Beim Frieden kennen wir keine Kompromisse. In Stuttgart geht es nicht nur um einen Bahnhof, sondern darum, wer in diesem Land eigentlich das Sagen hat. Die Bundesregierung wie auch die Landesregierung von Baden-Württemberg wollen uns glauben machen, die Menschen in Stuttgart seien eine Gefahr für die Demokratie. Der ältere Herr, der blutüberströmt aus dem Stuttgarter Schlosspark getragen wird. Die vielen tausend StuttgarterInnen aus allen Schichten der Bevölkerung, die nicht tatenlos mit ansehen wollen, wie Milliarden ihrer Steuergelder in einem Tiefbahnhof versenkt werden, den niemand will.

Menschen, die von ihren Grundrechten Gebrauch machen, werden brutal zur Seite geschoben. Bei der Abrüstung, bei den Menschenrechten, der Flüchtlingshilfe. Und bei der friedlichen Lösung von Konflikten! In Afghanistan setzen Sie wieder auf Waffen und Soldaten, aber tun kaum etwas für eine Friedenslösung. Sie reden hier von Übergabe in Verantwortung.

Aber ich frage mich die ganze Zeit, was wollen Sie eigentlich übergeben? Einen Krieg oder einen Frieden? Die Hilfsflotte war auch eine politische Aktion: Sie wollte auf die illegale Blockade durch Israel aufmerksam machen. Hier ihr gemeinsamer Reisebericht Friedensnobelpreis- "Atomwaffen gehören verboten". Linken-Politiker van Aken über Olaf Scholz. Hamburg hat auf Konfrontation gesetzt.

Van Aken zu GKrawallen. Van Aken kritisiert Hamburger Polizei scharf. Wenn die Hungernden in Afrika mitreden dürften Jan van Aken zur Polizeistrategie beim G Räumung des Protest-Camps umstritten. Weniger Rüstung, mehr Waffen. Rüstungsexportbericht der Bundesregierung - Waffenlieferungen als Politik-Ersatz? German arms exports dip, but still near record highs. Wir sind gegen jede Art von Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Giftgaseinsatz in Chan Scheichun. Streitgespräch zum Protest gegen den GGipfel.

Dieser Panzerdeal macht Ärger. Frau von der Leyen, es gibt ein Völkerrecht. Externe Berater des Verteidigungsministeriums- Einfallstor für Rüstungslobbyisten? Bundeswehr an verheerendem Luftschlag beteiligt. Die Bundeswehr hat acht Alternativen zur Türkei.

Wir wollen nicht auf die grüne Wiese. Bundesregierung lehnt Rüstungsexporte in die Türkei ab. Deutsches Rüstungsgeschäft mit Ägypten. Bilder von PKK-Chef sind untersagt. Scharfe Kritik an deutschen Rüstungsdeals mit Saudi-Arabien. Ankara verweigert van Aken Besuch bei Bundeswehr. Bundeswehr aus der Türkei abziehen.

Export am Gesetz vorbei? Deutsche Rüstungsexporte und Gabriel. Aleppo, Syrien und der Westen. Dezember - terz: Bomben-Geschäfte- Rheinmetalls Gewinne steigen. Deutschland- Zulieferer für den Bürgerkrieg in Jemen. Rüstungsexport- Deutsche Artilleriezünder für Saudi-Arabien. Türkei blockiert e rneut Abgeordneten-Besuch in Incirlik. Türkei lässt Linken van Aken nicht nach Incirlik. Türkei blockiert offenbar Incirlik-Besuch. Linken-Politiker wartet auf Reiseerlaubnis in die Türkei.

Hamburg wird ein gefährlicher Ort. Deutschland auf Rang drei im Waffenhandel. Neue Doppelspitze bei den Linken. G20 in Hamburg — Merkel legt Datum fest. Die Brücke über die Weichsel. Deutsche Firmen liefern weniger Kleinwaffen. Streit um Panzer für Saudi-Arabien.

Rüstungs-Deal mit Saudis droht zu kippen. Gabriel legt Rüstungsdeal mit Saudi-Arabien auf Eis. Keine Kenntnisse über mögliche zivile Opfer.

Vertrauen auf die Partner. Gabriel wegen Waffenexporten in der Kritik. Rüstungsexporte haben sich fast verdoppelt. Er kämpft für eine Ende deutscher Waffenexporte. Linken-Politiker zweifelt Gabriels Rüstungsbilanz an. Gabriel muss Kleinwaffenexporte verbieten. Schluss mit der Rossapfelpolitik.

Syrien und die Flüchtlinge: Deutschland sagt der Türkei Unterstützung zu. Waffenexport im Hafen nimmt zu. Waffen für über Millionen über Hamburger Hafen exportiert.

Bundeswehreinsätze in Mali und im Irak werden ausgeweitet. Schäuble offen für höhere Rüstungsausgaben. Kein "blitzsauberes" Diyarbakir zulassen. Merkel soll "Komplizenschaft mit Erdogan" stoppen. Keine Waffen für Saudi Arabien. Krieg per Joystick auch in Deutschland. Saudi-Arabien setzte deutsche Waffen gegen Demonstranten ein.

Ab heute sollen die Tornados fliegen. Russische und deutsche Firmen verdienen mehr Geld mit Waffen. Den Wahnsinn der Islamisten beenden. Bundeswehreinsatz gegen IS - Koalitionsfraktionen sagen ja.

Tornados ja, aber kein Krieg. Mit Menschlichkeit und Demokratie gegen den IS? IS setzt auf Waffen "made in Austria". Staatsanwaltschaft klagt Ex-Mitarbeiter an. Deutsche Politiker zu neuem Afghanistan-Einsatz:. Panzer nach Katar - vertretbar oder problematisch? Der Weg der Waffen. Mehr deutsche Rüstungsexporte genehmigt als vor einem Jahr.

Gute Kunden in Zeiten des Krieges. Das geht natürlich nur mit Assad. Kinder entern die Thor Heyderdahl. Atomare Abrüstung derzeit unrealistisch. Poker um den Panzer. Auch Linke gegen geplantes deutsch-französisches Rüstungsunternehmen. Einsatz fürs heimische Gewehr. Bundeswehr setzt auf den Laser. Science-Fiction-Waffen bei der Bundeswehr? Mehr Kriegswaffen für alle Welt.

Umstrittene Ausfuhr von Kriegswaffen gestiegen. Die Spione und das Sturmgewehr. MAD ermittelte offenbar doch wegen kritischer Berichte. Wurden GKritiker mundtot gemacht? Was wird aus der Linkspartei? Kauder soll fürs G36 interveniert haben. Erste Geige oder zweite Reihe. Bei Panzerhaubitzen hört die Moral auf. Von der Leyen hat nun auch Ärger mit dem MG5. Linke will doch keinen U-Ausschuss zum G Deutschland liefert weiter Waffen an Saudi-Arabien. Neue Rüstung für die Saudis. DDR-Panzer für den Irak.

Ein U-Ausschuss als politische Steilvorlage. Panne bei Problemgewehr G36 sollte vertuscht werden. MAD sollte das Problem lösen.

Historische Erfahrungen

Auch von Trotzkisten und Maoisten wusste ich vorher nichts. Nichtregierungsorganisationen als Herz der Zivilgesellschaft und Säule der Demokratie in Zentralafrika?

Closed On:

Und es hat gestimmt.

Copyright © 2015 288288.pw

Powered By http://288288.pw/