Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Hinweise:

Corona (Bier)

' + newsContentadHeadlines[newsContentadRandomnumber] + '.

CORONA Aktie [Valor: / ISIN: JP] Kaufen. Verkaufen. Kurse + Charts + Realtime News + Analysen Fundamental Unternehmen zugeh. Wertpapiere. CORONA AKTIE und aktueller Aktienkurs. Nachrichten zur Aktie CORONA CORP | | JP

Nyheter om Sociedad Minera Corona Comp.

Kontakt - Impressum - Werben - Presse mehr anzeigen. Kontakt Impressum Werben Presse Sitemap. Wie bewerten Sie diese Seite? Problem mit dieser Seite? Für die aufgeführten Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden.

Jetzt kommissionsfrei Kryptos handeln. Deutsche Bank AG Deutsche Telekom AG Switch owners power Arena of Valor past 1 million downloads. Jobs - Alle Stellenangebote auf einen Blick. Panisch kaufen zum Jahresstart! Dow Jones verfehlt Ziel knapp. Amazon muss den Dash-Button in Deutschland vom Markt nehmen.

Amazon-Aktie, Alphabet und Co.: Flexsteel Appoints William S. Herald bleibt eine Kaufempfehlung. Mit den haussierenden Zink- und Bleipreisen zeichnet sich für Herald eine hochprofitable Produktion ab. Vor allem hat sich die Zinkpreisentwicklung seit der Fertigstellung der Durchführbarkeitsstudie auf die Profitabilität des Projektes ausgewirkt.

Nach den aktuellen Berechnungen hat sich der Wert des Projekts von ,4 auf ,0 Mio. Die Finanzierung konnte durch eine Kapitalerhöhung am Die Investitionskosten werden auf ,6 Mio. Die Vorwärtsverkäufe wurden glattgestellt. Die Finanzierung, mit der die Macquarie Bank beauftragt wurde, konnte jedoch noch nicht abgeschlossen werden.

Problematisch sind die hohen Investitionskosten. Sollten die Banken die Finanzierung verweigern, was derzeit relativ unwahrscheinlich erscheint, könnte der Aktienkurs deutlich einbrechen. In die Finanzierung wurde unter anderem auch die Bayerische Hypo- und Vereinsbank eingebunden. Die Investitionskosten werden auf ,5 Mio..

Auf der aktuellen Basis der Planungen erreicht die Lebensdauer der Reserven 6,6 Jahre und die Lebensdauer der Ressourcen 7,6 Jahre, wobei erhebliches Explorationspotential besteht. Sollte Herald eine jährliche Produktion von Im aktuellen Umfeld halten wir die Finanzierung des Diary Projekts auf der Basis der vorliegenden Daten der Durchführbarkeitsstudie für problematisch, da Herald nach der verlustbringenden Produktion im Coolgardie Projekt über fast kein Eigenkapital mehr verfügt und sich die Banken bei einem fallenden Zinkpreis bei einer Finanzierung in Indonesien schnell zurückziehen könnten.

Wir stufen Herald weiterhin als Halteposition ein. Über einen Zeitraum von 6,6 Jahren ist eine jährliche Produktion von etwa Die Investitionskosten werden auf ,5 Mio. Im aktuellen Umfeld halten wir die Finanzierung des Diary Projekts auf der Basis der vorliegenden Daten der Durchführbarkeitsstudie für praktisch ausgeschlossen, da Herald nach der verlustbringenden Produktion im Coolgardie Projekt über fast kein Eigenkapital mehr verfügt und sich kaum eine Bank darauf einlassen wird, das Projekt in Indonesien zu finanzieren.

Es zeichnen sich damit langwierige Verhandlungen über die Beteiligung eines Partners ab, die im aktuellen Umfeld eines steigenden Zinkpreises jedoch durchaus erfolgreich verlaufen könnten. Bei einem fallenden Zinkpreis dürfte das Projekt dagegen nicht durchführbar sein. Insgesamt sind die Risiken eines Investments in Herald deutlich gestiegen. Die Ressourcen des Projekts konnten auf 1,0 Mio.

Alleine der Gegenwert der Zinkressourcen liegt bereits bei 1,4 Mrd. Die Durchführbarkeitsstudie konnte weiter vorangebracht werden und soll noch im Kalenderjahr fertiggestellt werden.

Weitere Projekte spielen bei der aktuellen Bewertung der Herald derzeit keine wesentliche Rolle. Die Vorwärtsverkäufe wurden von Problematisch bleibt die verlustreiche Goldproduktion im Coolgardie Projekt. Einige Phantasie könnte sich aus dem Diary Zinkprojekt nach der Fertigstellung der Durchführbarkeitsstudie ergeben.

Herald bleibt eine chancen- und risikoreiche Halteposition in einem Basismetallwertedepot. Auf der Basis einer jährlichen Produktion von Der Gegenwert der abbaubaren Metalle wird mit etwa 1,0 Mrd. Problematisch bleibt die verlustreiche Goldproduktion im Coolgardie Projekt, die zu einer steigenden Kreditbelastung führt. Einige Phantasie könnte sich aus dem Diary Zinkprojekt durch die vorgesehene Fertigstellung der Durchführbarkeitsstudie ergeben.

Herald bleibt eine chancen- und risikoreiche Halteposition. Obwohl die Produktion des Projekts im Dezemberquartal auf Die jetzt gefundenen hohen Goldgehalte könnten dazu führen, das Projekt zukünftig profitabler zu gestalten. Der Gegenwert der abbaubaren Metalle wird mit etwa 1,2 Mrd.

Eine Durchführbarkeitsstudie soll in den nächsten 6 Monaten erstellt werden und wird von der Macquarie Bank finanziert. Die übrigen Aktivitäten spielen bei der aktuellen Bewertung keine wesentliche Rolle. Herald profitiert vor allem von den gestiegenen Basismetallpreisen Zink und Blei, die das Diary Projekt sehr profitabel machen.

Positiv ist vor allem die Finanzierung der Durchführbarkeitsstudie durch die Macquarie Bank. Weiterhin konnten die hohen Verluste im Coolgardie Projekt gestoppt werden. Damit liegt die Produktion weiterhin deutlich unter der angestrebten Jahresrate von Die Goldressourcen im Coolgardie Projekt konnten um Eine Vor- Durchführbarkeitsstudie, die einen profitablen Abbau in Aussicht stellt, konnte abgeschlossen werden.

Eine Durchführbarkeitsstudie soll in den nächsten Monaten erstellt werden. Obwohl die geplante Jahresrate von Alleine im Juniquartal dürfte Herald etwa 3,0 Mio. Der Gegenwert der abbaubaren Metalle wird mit 1,1 Mrd.

Eine Vor-Durchführbarkeitsstudie, die einen profitablen Abbau in Aussicht stellt, konnte abgeschlossen werden. Corona Gold soll die Goldexplorationsprojekte der Herald in Indonesien weiter verfolgen. Extrem problematisch ist die verlustreiche Goldproduktion im Coolgardie Projekt. Einige Phantasie könnte sich aus dem Diary Zinkprojekt nach der Fertigstellung der Vor-Durchführbarkeitsstudie ergeben.

Nach dem Ende der Vorrechtszeichnung für Corona ist ein deutlicher Aktienkursrückgang zu erwarten. Vorläufig ist eine jährliche Goldproduktion von Zusätzlich will Herald Erze anderer Gesellschaften verarbeiten. Der Gegenwert der im Boden nachgewiesenen Metalle wird mit 2,8 Mrd. Aus weiteren Explorationsprojekten, die sich jedoch noch in einem frühen Anfangsstadium befinden, konnten vielversprechende Ergebnisse gemeldet werden. Herald konnte durch den Rückkauf von Calloptionen, die im Februar verkauft wurden, einen Gewinn von 3,5 Mio.

Vielversprechend ist die Entwicklung im Coolgardie Projekt, aus dem eine jährliche Produktion von Neben den genannten Projekten hält Herald Beteiligungen an einer Vielzahl weiterer Explorationsprojekte, die dem Unternehmen Substanz verleihen. Problematisch ist die Ausweitung der Vorwärtsverkäufe, die die zukünftigen Gewinnmöglichkeiten limitieren. Analysten bemängelten immer wieder das kurze Minenleben basierend auf den niedrigen Reserven und einer Produktionsrate von mittlerweile fast Die Reserven auf Bell Creek konnte sogar nahezu verdoppelt werden, so dass eine Ausweitung der Produktion wirtschaftlich erscheint.

Dieses Jahr plant Lake Shore weitere Hauptziel der diesjährigen Aktivitäten ist es, die im Jahr neu entdeckte Gap Zone weiter zu definieren.

Ende des Jahres plane man eine erste Ressourcenkalkulation für die neue Zone vorzulegen. Noch ist dies Zukunftsmusik, doch unterstreicht es das organische Wachstumspotential von Lake Shore Gold. März werden die Kanadier übrigens ihre Finanzzahlen für vorstellen.

Hier dürften wir dann mehr zu den Produktionskosten und zum Schuldenabbau erfahren. Unser erstes Abstauberlimit hat direkt nach unserer Empfehlung gegriffen. Wir lassen unsere Abstauberlimits weiter im Markt stehen. Im Vergleich zum Vorjahr konnte diese Kennziffer abermals verbessert werden. Auf Grund des schwächeren Goldpreisumfeldes verwundert es also nicht, dass die Umsätze im vierten Quartal sowie im Gesamtjahr rückläufig waren.

Der durchschnittlich realisierte Goldpreis lag bei 1. Trotz eines Umsatzes von Mio. Da es sich hierbei primär um die Neubewertung des Assets auf den Philippinen handelt, hat dies keine Auswirkungen auf die Barreserven von Mio. Abschreibungen sind nicht liquiditätswirksam. So gab man die Guidance aus, zwischen In der ersten Jahreshälfte rechnen die Kanadier mit einer Förderung von bis Die Cashkosten sollen dabei weiter zwischen und US-Dollar liegen. Wir freuen uns schon auf die Zahlen für das erste Quartal.

Zudem hat B2Gold ausreichend Puffer, um auch bei einem niedrigeren Goldpreis einen Profit zu erwirtschaften. Den Stopp belassen wir unverändert bei 1,55 CAD. Lycopodium wird das Projekt bis zum Beginn der kommerziellen Produktion begleiten und sich um das Projektmanagement, um Ingenieurs— und Designarbeiten, das Vertragsmanagement, die Bauabwicklung und dann auch um die Inbetriebnahme der Anlage kümmern.

Eine solche Meldung hatten wir eigentlich erst nach Sicherung der Finanzierung erwartet. Neuleser haben jetzt noch die Möglichkeit, günstig einsteigen. Dabei muss Musk derzeit eher den Troubleshooter als den Heilsbringer spielen. Denn das Wachstum des Elektroauto-Pioniers läuft nicht gerade reibungslos ab. Die USA machen den Anfang. Wir kümmern uns um beides. Henning Scherf ist seit in Nicaragua tätig.

Denn Kultur darf kein Luxus sein! Sie möchten mehr über unsere Arbeit erfahren? Dann besuchen Sie uns im Internet unter www. Dann vertrauen Sie uns Ihre Spende an! Unser Einstandskurs liegt bei 0,88 CAD. Ein Update zum Unternehmen finden Sie auf Seite 7. Andrew Goldfields lastete in den letzten Tagen mächtiger Verkaufsdruck, so dass die Aktie gefährlich nahe an unser Stopp-Limit rückt.

Wir werden Sie jeweils detailliert in dem Börsenbrief informieren, bei welchem von uns vorgestellten Unternehmen aus der Rohstoffbranche ein Interessenskonflikt besteht, und wir hierfür unter Umständen vergütet werden. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Von denen in dieser Ausgabe vorgestellten Unternehmen bestehen Interessenskonflikte oder halten Mitarbeiter, Berater, freie Redakteure oder das Unternehmen selbst Positionen bei: Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall sogar zum Totalverlust kommen.

Insbesondere Investments in ausländische Nebenwerte sowie Small- und MicrocapUnternehmen, sind mit einem überdurchschnittlich hohen Risiko verbunden.

Weiterhin sind Small- und Micro- Caps oft sehr markteng und wir raten Ihnen ausdrücklich, jede Order streng zu limitieren. Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität und niedriger Börsenkapitalisierung ist höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar. Aufgrund des spekulativen Charakters der dargestellten Unternehmen, ist es durchaus möglich, dass bei Investitionen Kapitalminderungen bis hin zum Totalverlust, eintreten können. Engagements in den Publikationen der von Investor Magazin vorgestellten Aktien bergen zudem teilweise Währungsrisiken.

Die veröffentlichten Informationen geben lediglich einen Einblick in die Meinung der Redaktion bzw. Dritter zum Zeitpunkt der Publikationserstellung.

Autoren und Redaktion können deshalb für Vermögensschäden unter keinen Umständen haftbar gemacht werden. Alle Angaben sind ohne Gewähr, wir versichern aber, dass wir uns nur Quellen bedienen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Obwohl die in den Analysen und Markteinschätzungen von Investor Magazin enthaltenen Wertungen und Aussagen mit der angemessenen Sorgfalt erstellt wurden, übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung für Richtigkeit, Fehler, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte, Versäumnisse oder falsche Angaben.

Die Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen, die Investor Magazin auf seiner Webseite veröffentlicht, stellen weder ein Kauf- oder Verkaufsangebot für die behandelten Wertpapiere noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren im allgemeinen dar.

Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Beiträge für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind.

Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten, im schlimmsten Fall zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Jeglicher Haftungsanspruch auch für ausländische Aktienempfehlungen, Derivate und Fondsempfehlungen wird daher grundsätzlich ausgeschlossen.

Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. Die Investor Magazin -Publikationen stellen weder direkt noch indirekt ein Kauf- oder Verkaufsangebot für die behandelte n Aktie n noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar.

Eine Anlageentscheidung hinsichtlich irgendeines Wertpapiers darf nicht auf der Grundlage dieser Publikation erfolgen. Investor Magazin ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in den Veröffentlichungen enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. Der Leser wird nachdrücklich aufgefordert, alle Behauptungen selbst zu überprüfen. Eine Anlage in die von uns vorgestellten, teilweise hochspekulativen Aktien sollte nicht vorgenommen werden, ohne vorher die neuesten Bilanzen und Vermögensberichte des Unternehmens bei der Securities and Exchange Comission SEC unter der Adresse www.

Investor Magazin übernimmt keine Garantie dafür, dass der erwartete Gewinn oder die genannten Kursziele erreicht werden. Herausgeber und Mitarbeiter von Investor Magazin sind keine professionellen Investitionsberater. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung z. Um Risiken abzufedern, sollten Kapitalanleger ihr Vermögen grundsätzlich breit streuen. Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht.

Er weist darauf hin, dass Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Daten und Tatsachen bzw. Weiterhin dürfen Herausgeber, Inhaber und Autoren zu jeder Zeit Wertpapiere der vorgestellten Gesellschaften halten und behalten sich das Recht vor, zu jedem Zeitpunkt diese Wertpapiere zu kaufen oder verkaufen. Da unsere Dienstleistungen des Finanzjournalismus und der Analyse für Aktienunternehmen und Kunden hier veröffentlicht werden und im Interessenkonflikt zur unabhängigen Analyse gedeutet werden müssen, Das Investor Magazin teilen wir hiermit Folgendes mit:

CORONA CORP tidigare datum

So gab man die Guidance aus, zwischen Weiterhin dürfen Herausgeber, Inhaber und Autoren zu jeder Zeit Wertpapiere der vorgestellten Gesellschaften halten und behalten sich das Recht vor, zu jedem Zeitpunkt diese Wertpapiere zu kaufen oder verkaufen.

Closed On:

Das Gute liegt oft so nah.

Copyright © 2015 288288.pw

Powered By http://288288.pw/