Benötigte Zutaten

Was ist Paleo?

Die Hauptbestandteile von Paleo.

@Cristian Du bist erst seit einer Woche hier und Verzapfst diesen Schwachsinn, was bekommst du von der Parma-Industrie dafür bezahlt? Ich schreibe nur über eigene Erfahrungen und mache damit keine Geschäfte so wie du mit der Parma-Industrie, habe auch nicht vor Kokosfett zu verkaufen. Vielleicht bist Du selbst davon betroffen oder hast es bei Deinen Freunden bemerkt, wenn ihr zusammen im Schwimmbad wart: Viele Menschen – sowohl Frauen als auch Männer – haben kleine Pickelchen an der Hinterseite des Oberarme oder der Oberschenkel.

Einfach ungesättigte Fettsäuren

Danke für dieses super Rezept. Dass man es im Kühlschrank aufbewahren soll, hab ich hier schon gelesen. Einfrieren und über Nacht auftauen auch. Weitere Tipps, wie man es länger halten kann? Wir sind nur zu zweit und werden es nicht schaffen, es in Tagen aufzuessen.

Ich habe vor, dieses von allen Seiten gelobte Bananenbrot zu backen. Mir sind aufgrund dessen schon leider einige Kuchen daneben gegangen. Könntet ihr mir bitte sagen, bei wieviel Grad ich das Brot mit Ober und Unterhitze backen kann? Hallo Romina — unserer Erfahrung nach backt jeder Backofen anders, von der daher wirst du es die genaue Temperatur am besten selber ausprobieren. Kontrolliere gerne zwischendurch den Backvorgang und passe die Temperatur an. Hallo, ist das Backen mit Umluft oder Ober und Unterhitze.

Ich habe schon mehrere Rezepte durchgesehen und finde auch da keinen Hinweis. Aber ich Frage lieber, denn es ist ja schon ein Unterschied. Vielen Dank schon mal. Hallo ihr Lieben Hab das Rezept soeben gemacht und bin begeistert!

Ich hab anstatt Honig Kokosblütensirup verwendet und Gramm der gemahlenen Mandeln durch Mandelmehl ersetzt. Die Masse habe ich auf ein beschichtetes Backblech gestrichen und die Backzeit auf 15 Minuten reduziert. Nach dem Auskühlen in Vierecke geschnitten. Schön zu lesen, dass wir dir etwas Erleichterung verschaffen konnten: Danke für dein Lob — motiviert uns sehr weiterzumachen: Hab gerade das Bananenbrot gemacht.

Musste leider etwas umändern… Habe nur g Mandeln gehabt, habe dann noch ein wenig Walnüsse dazugegeben. Ich hatte leider auch nur 2 Eier. Nach dem Backen wollte ich das Brot stürzen, leider ist es gleich zerfallen. Einerseits war es gebacken, andererseits noch ziemlich matschig. Werde es bald wieder versuchen mit den richtigen Zutaten und hoffe, dass es dann nicht zerfällt.

Gut, dass es wenigstens geschmeckt hat: Mit den richtigen Zutaten stehen die Chancen gut, dass der erneute Backversuch gelingt — und lass es dir weiterhin schmecken, Michi: Hallo, ich liebe Euer Bananenbrot.

Mein Sohn kann gar nicht genug davon bekommen. Erstaunliche Idee, dass Zimt einen Einfluss auf die Backeigenschaften haben kann. Gut, dass es euch schmeckt: Erm, im Rezept stehen bei den Zutaten g geriebene Mandeln in der Zubereitungsanleitung aber Mandelmehl… wie denn nun? Hallo Mimi — das kannst du gerne versuchen. Oder du probierst folgendes Rezept aus: Das ist soll lecker! Habe auch das Mandelmehl durch Kokosmehl ersetzt und anstatt der g nur g genommen und noch 5 EL Mandelmilch, sicherlich geht auch Kokosmilch, hinzugegeben, da wie schon gesagt Kokosmehl viel Flüssigkeit zieht.

Das Brot war sehr sehr lecker. Toller, starker Bananengeschmack und schön bananenbrotfeucht. Habe mal statt geriebene Mandeln Kokosmehl verwendet, es war staub trocken… als eins zu eins ersetzten kann man es nicht…. Das Bananenbrot ist der absolute Hammer!!!!!

Ich mach das jetzt öfters. Ich habe heute das Rezept mit g gemahlene Mandeln probiert — köstlich. Ich habe 4 kleine Bananen genommen. Jedoch hält das Brot nicht zusammen, es bröckelt bzw.

Woran kann das liegen? Vermutlich war der Teig vor dem Backen schon etwas trocken? Passe die Konsistenz gerne mit etwas mehr Honig oder Kokosöl oÄ an, wenn dir soetwas auffällt. Ich bin ziemlich neu hier. Ich finde die Rezepte sind sehr einfach umzusetzen gut so.

Hallo Torsten, schön, dass dir die Rezepte gefallen. In unseren Hardcover-Kochbüchern findest du die Nährwerte zu den Rezepten: Mandelmehl hat ein Vorteil gegenüber gemahlene Mandeln, es ist entölt und damit erledigt sich die Omega-6 Problematik.

Lokaler ungarischer Hersteller , kostet so um die 20 EUR das kilo. Legt ihr die Form mit Backpapier aus? Mein erstes Brot hab ich nicht aus der Form bekommen. Hatte mit Ghee eingebettet. Will 2ten Versuch starten. Das Brot ist wirklich super. Hab es jetzt schon zum zweiten Mal gebacken!

Danke für das tolle Rezept. Backe es aber gleich nochmal in einer Muffinform ; oder gibt es einen Tipp für mich? VIelleicht hilft dir das. Diesmal habe ich allerdings noch Blaubeeren dazu gegeben. Da ich den Honig weglasse, kann man das mit den Beeren super kompensieren und es bekommt eine Frische und Leichtigkeit. Dazu sei allerdings angemerkt, jetzt aus Erfahrung, dass dadurch die Haltbarkeit des Brotes enorm verringert wird. Das Bananenbrot ist total lecker. Das mach ich auf jeden Fall wieder.

Danke für dieses leckere Rezept. Hallo ihr lieben Paleos, ich habe gerade auch das bananenbrot probiert und es ist einfach nur lecker. Habe mich genau ans Rezept gehalten — passt perfekt. Versteh die Probleme mit der Backzeit nicht. Habe den normalsten und schnödesten Ofen, den man haben kann und die Zeit kommt völlig hin. Das Brot ist toll. Da ich Früchtebrot sehr gerne mag, hab ich zusätzlich noch Heidelbeeren in den Teig gemischt. Lass es dir weiterhin schmecken: Hallo, ich finde es sehr verwirrend, dass im Rezept zuerst gemahlene Mandeln stehen, dann aber im Text Mandelmehl genannt wird.

Was ist denn nun richtig? Man kann doch dies nicht 1: Finde es sehr schade, dass Rezepte scheinbar selten überarbeitet werden und teilweise auch Fragen hier unbeantwortet bleiben. Nein kannst du nicht ersetzen, durch mandelmehl wird es deutlich fester.

Mit gemahlenen Mandeln eher fluffig, habs mal halbe halbe getestet und da warst schon eher wie ein Stein. Ich habe vor kurzem auch zum ersten Mal das Bananenbrot ausprobiert.

Ich muss das Brot definitiv auch länger im Ofen lassen. Das Endergebnis ist dafür echt total super und lecker. Mich erinnert es allerdings eher an Kuchen als an Brot: D Das Bananenbrot wird daher ab sofort mein super toller Kuchenersatz bei Familienfeiern und Ähnlichem ; Wenn man reifere Bananen nimmt, kann man getrost weniger Honig nehmen oder diesen vl sogar weg lassen.

Von allen Paleo-Neuheiten, die ich ausprobiert habe, war das geschmacklich nun wirklich eine echte Offenbarung. Allerdings kann ich eure Backzeiten gerade mal ignorieren. Das ist das dritte Rezept für den Backofen in Folge, bei dem die von euch angegebenen Zeiten so was von gar nicht für meinen Backofen hinkommen, Von Backrezepten anderer Quellen kenne ich das überhaupt nicht, da kann ich mich 1: Da ich erst nach dem Anrühren festgestellt habe, dass ich kein Backpulver habe, habe ich statt dessen ein Päckchen Trockenhefe verwendet — hat funktioniert!

Komme mit der Backzeit irgendwie garnet hin. Erstes mal komplett nach Anweisung gemacht und musste feststellen, dass alles noch roh war also ging alles in den Müll ; Beim zweiten mal ca. Was kann ich da tun? Ich habe heute zum ersten Mal dieses Brot genau nach Rezept gebacken.

Die ganze Familie ist begeistert. Hey, ich habe es heut gebacken in eben probiert: Da ich es erst am WE essen möchte, ist meine Frage wie ich es am besten lagern sollte? Und wie lange es hält.. Hab mich heute an das Brot getraut, nachdem die Bananenbrotmuffins schon so lecker waren. Allerdings stellte ich fest, dass ich nicht mehr ausreichend gem. Mandeln hatte, also hab ich zu den restlichen gr Mandeln 20gr. Kokosflocken und 80gr Kokosmehl genommen hab.

Gebacken hab ich das Brot dann allerdings 50Min bei Grad Umluft nach35Min war es doch noch recht weich und die Kastenform nach 15Min. Hallo zusammen, bei mir ist das Brot leider total klitschig feucht geworden, obwohl ich es schon länger gebacken habe.

Ich habe Mandelmehl verwendet also nicht gemahlenen Mandeln. Einen gleichen Effekt hatte ich bereits mit Muffins, die ich mit Walnussmehl gebacken hatte.

Langsam vergeht mir die Lust daran. Lauter gute Zutaten und keine vergessen und das Ergebnis überzeugt leider nicht. Hat jemand eine Idee, was ich machen könnte? Meine neue Leckerei zur Kaffeezeit! Mit Mandelmehl geht es auch sehr gut! Apfelstückchen oder einer Hand voll Rosinen wird es noch fruchtiger. Meiner Meinung nach kann man den Honig ruhig weglassen, wenn die Bananen sehr reif sind. Mit der angegebenen Backzeit bin ich allerdings nicht ausgekommen. Da musste ich gut und gern noch mal 20 Minuten drauflegen!

Also ich habe es heut auch gebacken uns bin total begeistert, super lecker. Mein 7 jähriger Sohn liebt es auch. Hallo, ich habe das Brot heute genau nach Rezept gebacken und es ist sehr toll geworden. Es schmeckt eigentlich auch super, wenn da nicht sporadisch dieser gebündelte Salzgeschmack wäre. Ich würde das Salz beim nächsten Mal rauslassen, dann schmeckt es bestimmt noch besser! Gestern habe ich voller Erwartungen das hier so hoch gelobte Brot gebacken. Leider kann ich eure Meinung darüber nicht teilen.

Ich finde dass das Brot extrem stark nach Ei schmeckt und das Mandelmehl einen öligen Nachgeschmack hinterlässt. Ich habe mit diesem Rezept zum ersten Mal nach Paleo gebacken. Ihr schwärmt so für das Bananenbrot und so habe auch ich mich auf das Ergebnis gefreut….

Hallo… ich habe gestern das bananenbrot gebacken ich muss sagen es schmeckt unglaublich gut,vor allem heute… ich werde es auf jedenfall nächsten Monat wieder backen… Gruss laura…. Ich habe eine Frage und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Welche Alternativen gibt es zu Kokosmehl und Mandelmehl.

Ich mag absolut kein Kokos und von Mandeln bin ich auch nicht so begeistert. Leinsamenmehl fällt mir noch ein. In welchem Verhältnis du es aber gegen die anderen Mehle austauschen kannst, kann man leider nicht so pauschal sagen. Bin in letzter Zeit ein wenig am Experimentieren und wollte fragen, ob dieses Brot schon jemand mit Hefe statt Backpulver probiert hat? Würde es die Konsistenz zulassen? Die Zutaten hören sich jedenfalls sehr gut an, werde es nächste Woche wohl mal backen, wollte nur vorab fragen nicht dass ich dann eine sauerei in der Küche habe: Hi Markus, hab ich selbst noch nicht probiert, aber berichte doch über deine Erfahrungen hoffentlich ohne Küchen Chaos.

Habe eben das Bananenbrot gebacken und Dank meiner Unkenntnis im Laden Erdmandelflocken gekauft und verwendet anstelle von Mandelmehl. Das Ergebnis ist superlecker, so ein bisschen crispy.

Also auf der Packung steht sowas wie: Hat jemand Erfahrung mit dem Einsatz der Flocken? Sehr sehr lecker und saftig. Hi, ein wirklich leckeres Brot, welches ich eher als Kuchen bezeichnen würde. Muss es zwingend im kühlschrank gelagert werden? Such einfach jeweils bei Google die Nährwerte pro Gramm für das Lebensmittel raus und rechne zusammen was du alles verwendest hast…. Hi Martin, schon mal Tapioka- oder Maniokmehl probiert? Vielen Dank Anna Martin! Ich werde mir dann im Asia Laden so ein Mehl besorgen.

Wieviele Anteile oder in Gra mm sollten es denn von dem Tapioka bzw. Maniokmehl sein, wenn ich jetzt Gramm Kastanienmehl anstatt des Mandelmehls nutze? In diesem Beitrag wirst du lernen genau diese Fehler zu vermeiden und deinen Erfolg mit Intervallfasten sicherstellen.

Das Thema Intervallfasten schwappt gerade aus dem englischsprachigen Raum zu uns herüber und wenn man ehrlich ist, kann dieses Thema am Anfang sehr verwirrend sein. Wie oft und wie lange? Sie schränken dich zeitlich ein. Eine Übersicht zu den verschiedenen Varianten findest du hier.

Im deutschsprachigen Raum ist aktuell 5: Bei dieser Variante isst man 5 Tage nach Belieben und ist in seiner Auswahl nicht eingeschränkt, fastet dafür aber auch 2 Tage die Woche. Beide Varianten haben natürlich grundlegende Unterschiede.

Ich möchte beispielhaft die Herangehensweise und mögliche Überlegungen für dich demonstrieren. Es ist sehr wichtig, welche Variante wir ausprobieren! Schade eigentlich, aber mit dieser Entscheidung bist du nicht alleine. Mit Intervallfasten versuchen wir unseren Körper wieder an kleine Essenspausen zu gewöhnen. Ich sage hier bewusst kleine Pausen, denn wir haben in der heutigen Zeit endlos Möglichkeiten am Tage zu essen und essen auch rund um die Uhr.

Die meisten von uns essen ihr Leben lang von morgens bis abends — und dann geben wir uns für diese Umstellung lediglich 3 Tage Zeit? Erwarten wir wirklich, dass wir die Umstellung, womöglich noch von heute auf morgen, im Vorbeigehen erledigen? Unser Körper ist eine Anpassungsmaschine und hat immens viele Ressourcen mit verschiedenen Situationen umzugehen. Dein Körper wird Zeit für die Umstellung brauchen. Diese Entscheidung ist oft ausschlaggebend für deinen Erfolg mit Intervallfasten.

Ich verspreche dir an dieser Stelle gerne noch einmal, dass ein tägliches Fasten von Stunden für uns Menschen überhaupt kein Problem darstellt und du, richtig angewendet, sogar weniger Hunger hast! Gerade zu Beginn mit Intervallfasten kann man leicht den Eindruck haben, dass es sich um ein Wundermittel handelt.

Verschiedene Erfahrungsberichte und Artikel suggerieren, dass sobald man fastet alles andere völlig egal ist. Nein — nur weil du fastest, kannst du nicht so viel essen wie du möchtest! Es herrschen immer noch die Gesetze der Physik. Hast du Intervallfasten ausprobiert und hattest viel zu viel Hunger? So schlimm, dass du das Fasten nicht aufrecht erhalten konntest? Dann ist dieser Punkt interessant für dich:.

Das sind starke Signale, die dir dein Körper sendet — die dir nicht zeigen sollen, dass 18 Stunden Fasten ihn überfordern. Du darfst das Fasten nicht unterschätzen. Wenn du 20 Stunden am Tag fastest, musst du dich anstrengen in den verbleibenden 4 Stunden genügend Kalorien zu dir zu nehmen!

Stell dir vor, du würdest das was du jeden Tag isst auf einen Tisch legen und hättest 4 Stunden Zeit all das zu essen. Spätestens dann wird es sehr schwer die benötigten Kalorien aufzunehmen. Eine ähnliche Ursache für diesen Fehler kann Folgendes sein: Man möchte einen möglichst radikalen Wechsel hinlegen und kombiniert so unwissend verschiedene Strategien. Von heute auf morgen wird nicht nur gefastet, sondern auch die Ernährung umgekrempelt. Tipps für einen optimalen Einstieg in Intermittent Fasting findest du hier.

Zusammenfassend gibt es 2 Ursachen für diesen Fehler: Natürlich hast du keine Einschränkung was die Essensauswahl angeht, dennoch ist es nicht egal, was du zu dir nimmst.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung wird für dich und deinen Körper nicht unwichtiger, nur weil du fastest. Womit du dich ernährst bleibt genau so wichtig wie vorher und verliert nicht an Stellenwert! Achte auf die Nährstoffe, die dein Körper braucht. Warum solltest du dich an genau eine Stundenverteilung halten? Jeder Tag hat, auch in einem geregelten Alltag, unterschiedliche Anforderungen an dich. Für mich ist es wichtig, dass deine Ernährungsweise dich im Alltag unterstützt und nicht beschneidet.

Warum solltest du nicht auf diese Unterschiede reagieren? Natürlich setzt die Ernährungsweise eine gewisse Konstanz voraus — das macht es deinem Körper einfacher sich an die Methodik zu gewöhnen. Aber Schwankungen im Rahmen einer Stunde sind überhaupt kein Problem und auch 2 Stunden sind mal in Ordnung — vor allem wenn du dich einmal an deine Methodik gewöhnt hast.

Wichtig ist schlichtweg Folgendes: Intervallfasten soll dich unterstützen und dich nicht einschränken. Ich bin neu hier. Anfang Oktober wog ich knapp 90 kg cm, 51J. Ende Oktober hatte ich mich auf kg runter, und aktuelle kämpfe ich darum, die 85er Marke zu unterbieten.

Ich kombiniere zwei Formen des IF, und das Fasten fällt mir eigentlich auch leicht, da ich einen entspannten Tagesablauf habe und zeitlich ungebunden bin. Ich backe zwar selbst und flocke auch mal Hafer, aber übertreiben mit der VollkKörnerei tue ich es auch nicht: Kröpfe haben wir nämlich ebenfalls nicht, dafür ein blähfreudiges Gedärm. Nachmittags kann auch mal ein Stück Rührkuchen oder ein Lebkuchen hinzukommen, eine Nascherei, oft auch nochmal eine kleine Vitaminkur aus Banane, Kiwi, ein paar Leinsamen, Sonnenblumkerne, etwas Oliven- oder Leinnöl, Ingwer Ich mache da keinen Fetisch draus und bin auch kein Fanatiker, wenn ich mal Lust auf ein Duplo habe, dann habe ich deswegen kein schlechtes Gewissen.

Generell gibt es bei mir kein Schwein vertrags nicht: Pickel , sehr selten alle Wochen ein Rindersteak oder Rindergulasch, genauso selten mal Lamm oder noch seltener, meistens Hähnchenbrust x die Woche , nie Pute, die Woche Fisch gegrillter Lachs, Hering in Sahne, Thunfisch sowohl Dose oder frisch gegrillt. Käse gerne, Wurst-Aufschnitt so gut wie nie. Gelegentlich ein frisch geflocktes Hafermüsli in Kakao. Eine Weinschorle in den meisten frühen Abendstunden, oft ein Espresso, gerne auch mal ein alkoholfreies Erdinger, seit vielen Jahren kein Bier mehr , noch nie Schnäpse oder Rauchen.

Gelegentlich mache ich Pizza, im Sommer auch gerne mal Pommes im Monat. Nichts dramatisches, würde ich sagen. Hülsenfrüchte gibt es nur sehr selten, ich bin kochfault geworden, und mache mir nun auch gar nichts aus Erbsen und Linsen. Soweit wäre das klassisches Denn Hunger habe ich eigentlich nie, ich leide auch nicht und habe auch sonst keine Symptome fühle mich aber auch nicht irgendwie besser.

Nur der Appetit auf Geschmack piesakt mich manchmal, und ich versuche, dem innerhalb von Grenzen gerecht zu werden, um meine Langzeitmotivation nicht zu gefährden. Vor zwei Jahren habe ich schon mal IF gefastet, damals normales , etwas härter: Anfangs, jetzt im Herbst ging sich die Gewichtsreduzierung ganz gut an, ich verlor in drei Wochen drei Kilo. Vor zwei Jahren erging es mir ähnlich: Allerdings in beiden Fällen auch kein Jojo, kein Gewichtsrebound.

Esse ich noch zu viel? Oder bereits zu wenig? Insbesondere wegen letzterem frage ich hier. Man traut sich ja nicht so sehr, mehr zu essen , um abzunehmen. Auch wenn ich zwei IF Methoden anwende, habe ich nicht den Eindruck, mich unter Druck zu setzen oder peinvolle Opfer zu bringen. Mein Ziel ist es, unter 80 Kilo zu kommen, und dann das abzusetzen, das aber zu einer ständigen Einrichtung zu machen.

Mitte 70 in einem Jahre wäre schön, aber zuverlässig unter 80 zu bleiben, da wäre ich auch schon zufrieden. Hallo Markus, Ein sehr interessanter Beitrag!! Ich glaube du setzt dich zu sehr unter Druck! Der Anfang ist doch gemacht, mach einfach weiter und überlege nicht dauernd was und wie viel du essen solltest…. Das wird schon, du hast dir ja auch mit Mühe die Kilos wieder angefuttert, also brauchst du jetzt auch etwas Mühe!!! Viel Erfolg und melde dich wieder mal! Ich wollte nach längerer Pause wieder mit IF beginnen.

Hallo zusammen und einen guten Tag, ich habe gerade mit IF begonnen. Ich kann allerdings nicht immer genau die 16 Stunden Fastenzeit einhalten. Meine Frage wäre, ob es viel ausmacht, dass ich meistens nur 14 — 15 Stunden einhalten kann.

Hallo Axel, Schlimm ist es ganz bestimmt nicht! Und es erleichtert dir den Einstieg…. Aber versuche so oft wie möglich die Fastenzeit auszudehnen, man sagt ja, das es mindestens 14 Stunden sein sollen, also mindestens!!! Zur Vorgeschicht, sei gesagt, dass ich im Februar diesen Jahres Kg auf die Waage gebracht habe und aktuell bei Ich mache sehr viel Sport. An den Fastentagen kann ich auch wunderbar Sport machen und habe keine Probleme und verliere da auch wirklich kg, aber am nächsten Tage sind die gleich wieder drauf, obwohl ich dort nicht besonders viel esse.

Hallo Dennis, So ein toller Erfolg!!!!! Ich kann mir nur vorstellen,dass sich dein Körper an die verringerte Kalorienzufuhr ist doch sicher so?? Da du ja sehr viel Sport machst,brauchst du auch ordentlich was zum Verbrennen… Also, vernünftig,aber ausreichend essen!! Viele bleiben monatelang beim Gewicht stehen und irgendwann fluppt es wieder… Bleibe dran, schon wegen der Gesundheit!

Und nicht jeden Tag auf die Waage!!! Meine Essenszeit ist von Ich esse drei Mahlzeiten. Kann es von dem trinken kommen? Da ich vorher auf ca 1,5 Liter gekommen bin und diese auch aus mehr Cola Zero bestanden. Freue mich auf eure Antworten und Tipps. Hallo Mona, Schön das du hier dabei bist, leider ist die Truppe ja fast schon ein geschlafen…..

Also, nach einer Woche kannst du noch nicht viel erwarten!!! An den Getränken an sich wird es nicht liegen…. Kann es an der Cola Zero bzw. Mein Fenster liegt zwischen 7. Seit 2 Wochen ist es so, dass wenn ich Samstags abends etwas esse, ich am nächsten Morgen die gr wieder drauf habe, die ich davor abgenommen hatte. Ist die einzige Lösung, am Wochenende auch durchzufasten? Oder hast du eine andere Idee?

Vielen Dank im voraus — Nora. Ich beschäftige mich seit ca. Von der Methode bin ich so richtig begeistert, ich habe den ersten Tag gleich so krass begonnen, dass ich 20 Stunden gefastet habe, bevor meine nächste Mahlzeit kam, was mir die Autorin meines Begleitbuches nicht empfohlen hat. Ich habe mich auf die empfohlene Zeit eingependelt, dass ich ab 12 bis 20 Uhr meine Mahlzeiten zu mir nehme und meinen Körper morgens aufräumen lasse.

Es tut mir richtig gut. Vor knapp 3 Wochen kam ich allerdings an einen Punkt, den ich nicht empfehlen möchte: Ich habe von 3 Mahlzeiten auf 2 reduziert. Es passte einfach besser in meinen Zeitplan. Anfangs eine super Methode, es hat sich dann aber schnell der Mangel eingeschlichen und ich bekam Abends immer mehr Lust auf schweres Essen. Mein Steckenpferd ist Pizza, ihr könnt Euch ausmalen was es dann oft gab…. Immer mehr bemerkte ich, dass ich mich nicht konzentrieren kann, nicht mehr klar denken konnte bei der Arbeit und, zuletzt, meine Laune morgens bis zum Mittag immer schwankender wurde.

Bracht empfohlen wurde und ich habe es ganz deutlich bei der Arbeit bemerkt, dass mir einfach Vitamine und Nährstoffe fehlen. Apfel, Banane, Beeren etc. Ich esse mich damit satt.

Nebenher schmiere ich mir dann ein Brot für den Nachmittag. In den Fastenmethoden wird immer wieder von Dinner Cancelling gesprochen. Das ist ja auch eine gute Möglichkeit, denn seit dem Fasten habe ich ein besseres Körpergefühl und kann mit dem Hungergefühl viel besser umgehen und bemerke auch, dass ich teilweise gar keinen Hunger habe. Entsprechend gab es für mich dann kein Abendbrot, da die Zeit nicht gepasst hat, was aber völlig ok gewesen ist, ich habe mir 2 Stücken Kuchen gegönnt.

Bisher habe ich nicht mal ein halbes Kilo abgenommen, an meiner Figur verändert sich auch nichts. Meine Essenszeit geht von 5. Ist das zu wenig? Oder sind die Essenszeiten nicht so optimal? Oder mache ich etwas anderes Falsch? Hallo Lisa, soweit ich es in dem Begleitbuch und im Vortrag was ich verwende gelesen habe, ist morgens die Zeit für den Körper, zu verdauen und sich zu reinigen.

Am Tag ist eher die Zeit für die Nahrungsaufnahme. Die Autorin hat das nicht beschlossen, es ist wissenschaftlich überprüft worden und wurde seit Jahrhunderten auch so durchgeführt.

Ich empfehle morgens nichts zu essen Klingt böse, ist aber echt genial und erst ab 12 Uhr mit der ersten Mahlzeit zu beginnen. Ich mache das z. Bis 20 Uhr sollte man ja gegessen haben Ich stehe da auch nicht mit der Stoppuhr und lasse 15 bis 30 Minuten Karenzzeit, je nachdem was ich gegessen habe.

Hallo, ich mache seit ca. Aber bei mir will es nicht so wirklich klappen. Bei meinem Mann schon. Er nimmt fast jede Woche ca.

Bei mir tut sich dagegen eher wenig. Gegessen wird gegen 12 Uhr eine Schale mit Müsli und dann gegen Was mache ich falsch? Könnte echt Hilfe brauchen. Will das IF nicht abbrechen. Hallo Manuela, Schön das du hier bei uns bist! Also,ich bin ja kein Experte, aber ich würde ganz spontan sagen: Du isst zu wenig!! Ich mache das ganze seit Januar und es klappt….

Und Geduld brauchst du!!! Bei uns Frauen geht das eh langsamer als bei den Männern…und wie alt bist du? Und gaaaaanz viel Wasser!!! Wenn du Lust hast melde dich nochmal… Bleibe dran!!! Und deinen Umfang mal messen…da merkst du auch einen Unterschied!!! Es ist doch toll immer leichter durchs Leben zu gehen,oder?

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg! Es ist schön immer wieder so etwas zu lesen,das gibt Anderen die Kraft weiter zu machen. Bekommt er die nicht, bunkert er alles, was er hat und bekommt. Am besten, du bestimmst mal deinen persönlichen Kalorienbedarf, bleibst ein wenig ca. Man ist oft erstaunt darüber, weil man mit dem Ergebnis nicht rechnet. Informiere dich mal, was notwendig ist, um diese Menge aufzunehmen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass du das mit deinen zwei Mahlzeiten nicht erreichst und deshalb dein Gewicht nicht nach unten geht.

Ich bin auch noch am Rumprobieren und habe z. Auch, wenn die anderen Nährstoffe insbesondere Kohlenhydrate geringer ausfallen. Deshalb und auch weil ich Kohlenhydrate wie Kartoffeln liebe, esse ich davon lieber etwas mehr, um auf meine Kalorienmenge zu kommen. Auch mit Haferflocken als Porridge mit Obst am Morgen habe ich schon einmal tolle Abnehmerfolge erzielt. Aber grundsätzlich habe ich für mich festgestellt, dass mit Kohlenhydrate besser bekommen, als zu viel Fett.

Also lass dir definitiv nichts einreden und höre auf deinen Körper. Jeder verstoffwechselt Nährstoffe anders. Hallo Manuela, ich habe in einem Beitrag Video gehört, dass man beim Fasren mit dem Koffein aufpassen sollte.

Auf nüchternen Magen wirkt es nämlich stärker und dein Körper schüttet vermerht Adrenalin aus, was wiederum ich glaube Insulin ausschüttet und das ganze ist dann fürs Fasten nicht ideal. Es wäre natürlich auch besser auf die Milch zu verzichten, da diese Milchzucker enthält. Ich habe meinen Kaffee früher auch mit Milch und Zucker getrunken, aber schon nach einer Woche hat mir der Kaffee schwarz besser geschmeckt.

Meine Essenszeit ist 8. Meine Frage ist ab Ist das für den Körper schädlich und hört das auch wieder auf. Vielleicht kannst du das Frühstück bissel verschieben, damit der Abend ohne Essen nicht sooo lang wird?

Ich trinke sehr gut und esse gesund was ich such vorher schon tat. Ich wollte diese Form der gesundgeit zu liebe machen…. Geht das allein weg? Ich kenne das und habe es auch jetzt noch ab und zu mache es seit Januar meine Zeit ist von 9 Uhr bis ca. Hallo ihr Lieben, ich bin nach wie vor da, kann aber zeitlich nicht überall die Unterstützung liefern, die ich gerne geben möchte.

Aktuell habe ich alle Hände voll zu tun, sodass ich keine Zeit finde hier noch weiterhin jeden Kommentar einzeln zu beantworten. Ich freue mich sehr, dass Adelheid und Andere hier weiterhin eine Stütze bieten und Hifestellung geben. Wir werden bald veröffentlichen, woran wir im Hintergrund arbeiten. Hallo Postman, Nein,ich bin nicht Sven…. Hallo, ich habe vor 1,5 Wochen mit Allerdings habe ich seit dem — obwohl ich viel Wasser trinke, Leinsamen und Müsli usw.

Wahrscheinlich zeigt die Waage deswegen auch mehr als vorher: Ich habe am 30 Januar mit i am Fasting angefangen bis Heute 14 Kg. Wenn ich Lust habe mache ich hin und wieder einen Fastentag. Glaube mir es geht! Ich habe alles Probiert nichts hatte wirklich Erfolg gebracht, auf anraten meies Hausarztes habe ich mit am Fasting angefangen und siehe da es hat geklappt Nicht den Mut verlieren, weiter dran bleiben!!!

Ich fühle mich ausser den Gechwierigkeiten wunderbar trotzt meinen fast 80 Jahren. Wünsche Dir viel Erfolg, durchhalten!!! Hallo Bianca, Rosemarie hat recht: Hallo Miteinander, habe am Sport — mit dem Rad 10 min zum Freibad dann 10 Bahnen a 50m dann einen Kaffee mit allem dann wieder 10 mal 50 m,nach dem Abendbrot noch 40min mit dem Rad und noch ein paar gymnastische Übungen.

Hatte Samstag früh ,5kg will aber auf mindestens 90 kg abspecken. Habe vor 5 Jahren das Rauchen aufgehört und 21 kg zugenommen. Hallo, die zweite Woche war ernüchtern, kein Gramm abgenommen habe aber auch auf den Fastentag verzichtet, werde ihn aber wieder kommende Woche mit einbauen — schau ma mal. Ja,wenn gar nichts passiert ist das immer bissel frustrierend.. Aber das wird schon!!! Jedes Kg leichter — erleichtert mir das Leben in jeder Fase!

Zum Sport trage ich die Samsung Gear S3 frontier zur Überwachung — leider hatte Sie am Samstag einen Systemabsturz und weis noch keinen Rat dann muss ich wieder mit dem alten Schrittzähler weiter machen — dann bis nächste Woche. Woche es sind g geworden — aber ohne den Fastentag wäre es null, jetzt bei 98,8 kg.

Der Ausdauersport geht wesentlich leichter und länger bin jetzt bei 90 min für 7,2 km Nordic-working und geniese jeden schönen Tag. Esse morgens um 9 Uhr das erste mal, gegen Dazu mache ich mal die Woche Sport…..

Ergebniss nach 2 konsequenten Wochen… 1 Kg zugenommen….. Hallo Dennis, also, so geht das wirklich nicht die 16 Stunden Fasten ist ok bis 9. Ich habe auf diese Weise seit 30 Januar 14 Kg.

Ach , noch etwas, an den Fasten Tage nehme ich immer am Mittag und Abens eine Tasse fettfreie Bouillon und viel trinken. Ich wünsche Dir viel Erfolg…nicht aufgeben!!!

Bin 53, habe vor ca 2,5 Jahren heftige 25 kg ohne Nahrungsveränderung zugenommen. Da wurde exakt meine Situation beschrieben, die Situation, von der ich hier auch immer wieder lese.

Das würde dies alles hier sprengen, ist sehr komplex. Dazu eimerweise Wasser, IngwerWasser. Endlich aber esse ich das, was ich wirklich mag. Wenn ich das lese, was so in den Brigitte Diäten usw steht, 50 Gramm Nudeln mit fettarmer Tomatensauce und 7 Salatblättern….

Das kann nur unzufrieden machen und ist in meinen Augen nicht zukunftsfähig. Meine bisherige Gewichtsabnahme beträgt 8 kg in 4 Wochen. Ich gehe nur noch spazieren, Schritte täglich. Die Gewichtsabnahme ist nur an Bauch und Hintern erfolgt, unglaublich. Wenn ich nur einmal eine Auszeit nehme und z. Weizenmehl esse, stoppt die Abnahme sofort für einige Tage, das ist wirklich sofort zu sehen.

Hallo, mir geht es ganz genauso wie dir. In den Wechseljahren ohne eigentliche Ernährungsumstellung gute 20 Kilo zugenommen in den letzten Jahre. Ich hab mit dem Fasten Hallo Andrea, Das ist ja Wahnsinn!! Du hast Dich fast halbiert…. Wir waren jetzt mit unserer Enkeltochter im Urlaub und da habe ich auch auf das Fasten verzichtet und kein Gramm zugenommen…jetzt faste ich aber wieder…schon wegen der Gesundheit… Ich wünsche Dir alles Gute! Ich mache das IF seit Ende Mai.

Mein problem ist, dass ich seit etwa einem dreiviertel Jahr pro Monat! Bin früher 3x die Woche geschwommen, heute x.

Und das, obwohl ich meinen Essensrhythmus ohne Zwang auf 13 — 17 Uhr eingeschränkt habe hat sich so ergeben, ich habe keine Hungergefühl. Ich esse allerdings gerne KH und ab und mal etwa 30 Gramm Schokolade…. Ich brauche also nur etwa Kalorien zu essen und nehme davon offenbar zu! Ich habe aber keine Lust und Zeit, wieder x in der Woche zu sporteln…. Was kann ich tun? Vor einem Jahr noch war ich bei 62 kg. Hallo Tiziana, Willkommen bei uns!!

Ich bin kein Experte,würde aber sagen du isst zu wenig!!! Deine Gewichtszunahme könnte schon mit den beginnenden Wechseljahren zusammen hängen,war bei mir auch so,ich war damals fast 50 Jahre alt….

Der Gesundheit hilft das Fasten auf alle Fälle und das ist doch wichtig… Ich wünsche dir viel Erfolg,bleib einfach dran und viel Wasser und das Essen nicht vergessen!! Hallo, mein Mann und ich fasten seit Anfang Mai nach der Zusätzlich verzichten wir in diesen 3 Monaten auf das gelegentliche Glas Wein am Abend. Senkt man also den Insulinspiegel, dann verbrennt der Körper seine gespeicherte Energie Fett von selbst. Wir sind so begeistert von dieser Ernährungsweise, dass ich die Ergebnisse mit euch teilen möchte.

Habe natürlich auch vieles ausprobiert, um abzunehmen, aber der Erfolg war immer nur kurzzeitig. Dann wieder ein Urlaub, und die nächsten 2kg waren drauf.

Trotz intensiven Sports und Kalorienzählen musste ich um jede g weniger auf der Waage kämpfen. Schon nach den ersten 2 Wochen IF, die, zugegeben etwas hart waren wegen der Umstellung, purzelten die Kilos. Anfang Mai hatte ich 75kg, jetzt bin ich bei 65kg. Der Rythmus lässt sich mühelos einhalten. An den Fastentagen, wenn die Hungerwelle anrollt, gibt es selbstgemachte Knochenbrühe.

Kein Kalorienzählen, kein Verzicht auf Dinge, die man gern isst. Selbst mein Mann sagt, er hätte nie gedacht, dass er, der doch soo gern isst, so viel abnimmt.

Jetzt, nach 3 Monaten, ist er bei 97kg. Die meisten Kilos hat er im Bauchbereich verloren. Allen, die an sich oder der Wirksammkeit des IF zweifeln, kann ich nur raten, bleibt dran! Stellt euren Fastenrythmus um, aber bleibt dran! Der Erfolg wird sich einstellen! Hallo Jackie, Glückwunsch Euch beiden…. Für mich ist das auch das Einzige,wo ich sage , das hilft…. Eure Methode wäre nichts für mich, einen ganzen Tag nichts essen….. Selektiere aber nicht wirklich die Lebensmittel.

An den Wochenenden halte ich das eher weniger ein weil ich gerne mit der Familie frühstücke aber schaue dennoch, dass ich Esspausen von Stunden zwischen den Mahlzeiten habe und dass ich zwischen Abendessen und Frühstück 12 Stunden habe.

Hallo Anna, Willkommen in der Runde! Um Erfolg zu haben ,wirst du am Anfang bisschen genauer auf deine Fastenzeit achten müssen…16 Stunden sind nun mal 16 Stunden und nicht 12!!! Dein Körper braucht auch eine gewisse Zeit zum Umstellen!!! Ich würde auch am das Gläschen Wein lassen,um erst mal Erfolg zu haben…. Bleibe dran, es lohnt sich!!!!! In den Esszeiten ganz normal essen,auch deine Gummibärchen sind kein Problem…aber wirklich mal ganz konsequent durchziehen…auch am WE!!!

Ich meine, selsbt mit dem Kaloriendefizit sollte sich doch schon was bewegen auf der Waage ode liege ich da falsch? Versuche auch mal das WE durchzuziehen, wenigstens am Anfang… Bleib dran und berichte wieder!

Bei mir hat sich tatsächlich grad überhaupt nichts bewegt. In den ersten 2 Wochen konnte ich regelrecht zusehen wie mein Gewicht immer weniger wurde. Ab der dritten Woche stoppte es dann aber bzw. Insgesamt habe ich in den 4 Wochen 3 Kg abgenommen , meine Sorge ist jetzt ob es das nun war oder ob es sich lohnt weiter zu machen In 2 Wochen werde ich 1 Woche Pause machen , weil wir in den Urlaub fahren. Hallo Jasmin und ein Hallo an alle anderen!

Ich habe es hier schon öfters geschrieben.. Auch im Urlaub habe ich fast immer meine 16 — 18 Stunden fasten eingehalten…. Und was sagt meine Waage? Ich bleibe dabei,einfach um gesund zu bleiben. Das Gewicht wurde zwar weniger. Das ist aber genau das, was ich senken wollte. Meine Muskelmasse ist um ca 1kg gesunken, obwohl ich mehr gemacht habe als davor. Und mein Stoffwechsel hat sich verlangsamt. Zuwenig ess ich sicher nicht. Mir fehlt jetzt eigentlich nur 1 Mahlzeit.

Sport mache ich ausreichend, da ich Aerobic Trainerin bin ca 14 Kurse pro Woche und etwa 2x Krafttraining für mich. Also woran kann das liegen? Bin ziemlich down deswegen! Man sollte einmal in der Woche ganz normal essen, sonst passiert genau das wie in deinem Fall. Der Körper glaubt, er müsste alles speichern, was er bekommt, da scheinbar schlechte Zeiten ausgebrochen sind, da du ja fastest. Hallo Sven, ich hätte mal eine Frage. Ich trinke morgens liebend gern einen Tee, natürlich ohne Zucker und ohne Milch.

Bei diesem Tee bin ich mir aber nicht sicher, ob der beim Fasten erlaubt ist. Die Inhaltsstoffe sind Folgende: Ich bin mir eigentlich nur wegen dem Honiggranulat unsicher. Kann ich den Tee trinken oder wirkt er sich negativ auf das Fasten aus? Danke dir schon mal für deine Mühe. Ich möchte auch mal wieder berichten aber nicht in meinen Kommentaren weil die liegen zu weit unten deshalb hier noch einmal neu.. Bei mir tut sich auch nicht wirklich was ich habe am Anfang etwas abgenommen und Ende..

Du musst noch was essen das reicht noch nicht. Lieber Sven, ich bin sehr gespannt was speziell Du dazu sagst weil ich möchte natürlich auch nichts falsches verbreiten reicht mein Grundumsatz, eben diese kcal, um erfolgreich abzunehmen? Sooo, nun bin ich sehr gespannt und wünsche Allen ein schönes Wochenende und ganz viel Erfolg. Hallo Ramona,schön von dir zu lesen…. Mir bekommt das Fasten gut, ich werde auch dabei bleiben, mit den Ausnahmen natürlich… Viele schreiben hier das es nichts bringt….

Klar,wer abnehmen will und es tut sich nichts…das ist sicher frustrierend… Schönen Sonntag Adelheid. Hallo zusammen, Ich möchte hier auch einmal meinen Frust loswerden.

Seit 3 Wochen halte ich mich an die Ich mache das konsequent, nehme in den Essenszeiten ca Kalorien zu mir. Bisher habe ich 0 abgenommen mal g weniger, am nächsten Tag wieder g mehr.. Ich habe jetzt hier gelesen, dass es auch sein kann, dass man zu wenig isst. Dazu sagen muss ich vielleicht, dass ich vor 3 Jahren mit Low Carb ca 8 Kilo abgenommen habe. Obwohl ich weiterhin kaum Kohlehydrate gegessen habe, wurde das Gewicht wieder stetig mehr.

Wahrscheinlich ist mein Grundumsatz jetzt sehr niedrig. Aber deswegen kann ich doch jetzt nicht anfangen, viel mehr zu essen. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. Wäre wirklich froh über eure Ratschläge. Ich achte darauf im Essenfenster gesund und nicht zuviel zu essen. Wie kann das sein, bin total demotiviert: Das verstehe ich absolut, obwohl 2 Wochen kann der Körper durchaus brauchen- aber das es demotiviert ist klar — alle reden davon wie gut es funktioniert nur bei einem selbst geht nichts.

Vielleicht ist das nur was für Leute, die vorher keine Pausen oder keine nennenswerten gemacht haben — ich habe immer schon nicht zwis viel drin gegessen, manchmal gar nicht und immer eher gemüselastig — dann fällt Fasten zwar leicht, ist aber nicht effektiv.

Hallo, ich mache jetzt seit dem Bisher hat alles gut geklappt, ich vermisse nichts, esse weniger in der Gesamtmenge und fühle mich körperlich sehr wohl. Ich halte die Phase, bei mir Seit Beginn meiner IF-Zeit habe ich ca. Ich habe ganz normal weiter gegessen und nicht auf Kalorien oder sonstiges geachtet.

Momentan stockt es und ich werde für eine Woche eine Pause einlegen. Dann schaue ich weiter. Ist meine Vorgehensweise richtig? Vielen Dank für eine kurze Antwort, Kirsten. Hallo Kirsten, Das ist doch super …4 kg!!! Hast du deinen Umfang gemessen? Da hat sich doch bestimmt auch was getan,oder? Zur Zeit sind wir noch im Urlaub,schon 6 Wochen.. Also, ob das wirklich was bringt, wage ich mal zu bezweifeln- ich habe tatsächlich nicht ein Kilo verloren.

Ich mache es seit 4 Wochen und ergänze jetzt durch einen weiteren reinen Fastentag — danach habe ich dann auch ein KG weniger, aber das ist spätestens wieder drauf, wenn ich was esse Und ich rede jetzt z. Ich bin jetzt nicht extrem hungrig — also lese ich hier, das , klappe es nicht, es noch zu viel sei und man das Fasten ausdehnen müsse und weniger Kalorien?

Das was die meisten und auch Du liebe unbekannte Anja hier aufzählst ist zu wenig. Ich esse ab An meinen Trainingstagen esse ich 60gr. Ich habe jetzt in 12 Wochen 11kg abgenommen. Hallo , ich habe am Mein Zeitfenster ist Uhr , das entspricht meinem Rhytmus, ich habe eh oft garnicht oder erst später gefrühstückt.

Hatte nur mal einen Tag an dem ich früher Hunger hatte und dann was gegessen habe. In den 8 Stunden esse ich ganz normal , auch mal ein Eis oder einen Wein. Nach 20 Uhr nichts mehr zu essen fällt mir jetzt superleicht.

Ich habe schon länger gedacht es muss doch was einfaches geben wo ich nicht zählen oder irgendwas trennen muss. Ich stille derzeit mein Baby voll und werde dies auch noch circa 9 Monate machen, bevor ich auf Teilstillen gehen werde. Ich lese überall kontroverse Sachen bezüglich des Stillens und IF. Ich lebe vegan, mache seit 3 Tagen die Ich esse ausgewogen und normal.

Nebenbei etwas Sport für den Muskelaufbau und meinen Körper wieder zu definieren nach der Geburt. Wasser trinken geht ja rund um die Uhr, daher verstehe ich nicht, warum das nicht gehen sollte. Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig und sollte meinem Körper Zeit lassen das Gewicht allein zu regeln.

Ich bin es nur anders gewöhnt. Nach der ersten Geburt war ich 24 und schon nach 3 Wochen unter dem Startgewicht. Jetzt bin ich 37 und habe nach 3 Monaten noch immer 14 kg mehr als vorher. Ich bin gesund, habe einen BMI von Ich lebe rundum gesund und ausgewogen. Ich hab aber eine Bauch, der frech nur vorne auf meinen wirklich guten Bauchmuskeln sitzt, den kein Mensch sieht, weil ich mich entsprechend kleide, der mir aber tierisch auf die Nerven geht.

Ich habe vor 9 Tagen mit 8: Weil sie mir sinnvoll und logisch erscheint. Ich habe zero Probleme damit. Mein Zeitfenster wäre 12 Uhr bis Dann am nächsten Tag aber trotzdem problemlos erst um Ich habe also keinerlei Fressattacken. Ich esse auch nicht anders als vorher. Das Gefühl satt zu sein, setzt sogar eher noch früher ein als zuvor. Ich habe in den 9 Tagen 1. Ich finde dazu absolut gar nichts auf dem Netz!

Ausser eben die Erklärung Fressattacken oder vermehrt Süsses, was bei mir nicht zutrifft. Was also geht hier ab? Hallo, ich mach seit 4 Wochen Trinke aber viel Wasser, und esse kein Fett.

Schönes Wochenende und bis bald. Brauche ich gar nicht mehr. Ich halte es auch gut durch, nur leider nehme ich nicht wirklich ab. In den 4 Wochen habe ich zwar ca. Sollte ich am Ende ausgerechnet die Ausnahme sein, die mir der Methode nicht abnimmt?? Danke im Voraus, Sabine. Hallo Sabine, 2,5 Kilo in 4 Wochen sind verdammt ordentlich! Ansonsten ist diese Rate schon sehr gut und ich würde es nicht beschleunigen!

Spätestens in 2 Wochen würde ich ebenfalls eine Pause von Tagen einlegen — das würde ich dir dringend empfehlen. In dieser Pause sollte dein Gewicht wieder leicht nach oben gehen maximal 1 Kilo. Um deine Frage zu beantworten: Nein, du bist nicht die Ausnahme. Du bist auf einem super Weg! Beachte bitte die Pausen und dann hast du eine super Basis mit deiner aktuellen Routine, um damit die nächsten Kilos zu verlieren. Nimm dir bitte nicht vor schneller abzunehmen — das wäre ein starker Reiz, dass sich dein Körper an die wenige Energie anpasst und würde vllt.

Das sollte nicht das Ziel sein. Meines Wissens gibt es auch absolut Niemanden, der nicht mit Intervallfasten abnehmen kann. Unser Gewicht folgt den Gesetzen der Physik und Biologie — es gibt keinen Mechanismus im Körper, der dazu führt, dass man mit Fasten nicht abnehmen kann. Es ist aber eine Frage der Umsetzung und der jeweiligen Situation der Person — manche müssen das Fasten mehr intensivieren als Andere.

Das hängt mit dem Alter, Geschlecht, Muskelmasse und der vergangenen Diäthistorie langfristige Beeinflussung des Stoffwechsels zusammen. Heute ist mein zweiter Tag und ich fühle mich bis jetzt gut. Habe so viele Diäten ausprobiert aber irgendwie hat es mit keiner für lange Zeit gepasst weil ich auch nicht die viele Mahlzeiten Esserin bin aber mit if habe ich was gefunden das zu mir passt.

Hallo Elsa, schön, dass es dir gut passt! Ich bin mir sicher, dass du spätestens mit ein paar leichten Anpassungen die ersten Erfolge sehen wirst!

Halt uns gerne auf dem Laufenden, wie es bei dir läuft. Ansonsten geht es mir weiter recht gut mit der Umstellung u irgendwie hab ich zumindest das Gefühl, dass der Bauch nicht mehr so aufgebläht ist. Liebe Alexandra, da kannst du den Urlaub ja tatsächlich schonmal als kleine Pause nutzen. Dann kommt die Pause umso besser. Dass der Bauch nicht mehr so gebläht ist, ist ein gutes Zeichen. Dass die Waage bei der einen Messung noch keinen Fortschritt gezeigt hat, bedeutet wie gesagt nicht, dass du gar keinen Fortschritt machst — es ist aber auch wahrscheinlicher dadurch, dass du nicht in einem sehr starken Defizit bist und sehr schnell abnimmst.

Da der Urlaub bald da ist, also eine erzwungene Pause, könntest du es noch etwas bis zum Urlaub intensivieren — daher diese Überlegung. Ansonsten bin ich auf deinen Fortschritt gespannt und bin mir sicher, dass wir das in die richtigen Bahnen lenken können.

Diese erste Woche hat es mit den 8 Stunden essen erstaunlich gut geklappt, hab von anfangs 10 — 18 Uhr Essen jetzt zu 9 — 17 Uhr essen gewechselt, weil das für mich einfacher ist.

Ist das normal und kann es sein dass mein Körper so lange braucht um sich umzustellen und an die eigenen Reserven zu gehen oder mache ich irgendwas falsch. Form des FAstens ist, die sich in meien Alltag integrieren lässt, möchte aber natürlich auch alles richtig machen, um irgendwann auch Erfolg zu haben. Ich würde mich über ein paar motivierende Worte freuen und wünsche allen anderen auch gutes Durchhaltevermögen und gute Erfolge. Hallo Alexandra, Herzlich Willkommen in unserer Truppe!!

Du wirst sehen,dann wird das schon. Ich esse genauso wie du,d. Zur Zeit bin ich in Spanien im Urlaub, da nehme ich es auch nicht so genau mit dem essen…. Leider habe ich noch nicht gefunden, ob man hierbei nur eine bestimmte Anzahl von Mahlzeiten in den 8 Stunden essen darf oder nicht. Bei mir ist es so, da ich relativ kleine Portionen esse und relativ schnell satt bin.

Deshalb esse ich vier kleine Mahlzeiten am Tag. Woanders habe ich zum Teil gelesen, dass man nur zwei bis maximal dreimal am Tag etwas essen sollte. Das kann ich aber nicht, da ich, wie gesagt, nur kleine Portionen schaffe und schnell satt bin. Liebe Alexandra, ich habe nicht nur motivierende Worte für dich auf Lager, sondern kann dir direkt sagen, dass dieser eine Wert nicht repräsentativ für einen fehlenden Fettverlust ist.

Das Gute am täglichen Wiegen ist, dass man den Durchschnitt daraus über die Woche bilden kann und eine Tendenz sieht. Das Problem daran ist, dass viele vor allem am Anfang die Laune am Morgen von dem angezeigten Gewicht abhängig machen — geht es runter, ist man überglücklich; geht es hoch, ist man unzufrieden.

So sollte es natürlich nicht sein. Eine Alternative ist sich einmal die Woche zu wiegen, wie du es tust. Das Problem daran ist, auch bei dir, dass dieser Wert überhaupt nicht repräsentativ sein muss.

Unser Gewicht unterliegt so vielen Faktoren, dass Schwankungen von 1 Kilo fast täglich auftreten und Schwankungen bis 2 kg von Tag zu Tag möglich sind. Abhängig davon wie viele Kohlenhydrate wir am Vortag gegessen haben, verschiebt sich der Wasserhaushalt. Aber auch unsere Verdauung wird etwas langsamer mit der Umstellung zu weniger Mahlzeiten, sodass wir in den ersten Wochen etwas mehr Masse mit uns rumtragen können — ich hoffe, dass du verstehst, was ich meine.

Sowas führt im schlimmsten Fall dazu, dass du unmotiviert aufhörst — gut, dass du das hier schilderst. Es fällt natürlich schwer, aber: Dieser Wert hat eine sehr geringe Aussagekraft. Selbst wenn es so wäre, dass noch nicht viel passiert ist, kannst du deine Routine leicht anpassen, um dann wirklich die Abnahme einzuleiten — das ist eine unsere leichtesten Übungen.

Mach dir keinen Kopf! Gewöhn dich ein, lass dir Zeit und wenn dann noch Veränderungen nötig sein sollten, kriegen wir das auch gemeinsam hin. Ich hoffe, dass ich dich etwas aufmuntern konnte und du etwas Motivation gewinnen konntest! Viel Erfolg — würde mich freuen, wenn du uns auf dem Laufenden hältst.

Liebe Beatrix, das kannst du so machen, wie du lustig bist. Es müssen keine 4 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten sein — das ist ein Tipp für Menschen, die ganztägig essen, damit man nicht immer zwischendurch isst. Wenn du für dich erkennst, dass du es etwas aufteilen musst — perfekt. Lass dir da nicht reinreden, Jeder so, wie es für ihn am besten passt. Nur dann kann man das Ganze auch langfristig für sich umsetzen bzw. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Übersicht mit weniger Mahlzeiten besser ist und es sich leichter steuern lässt.

Es gibt allerdings Menschen wie mich, die besonders das gut finden. Ich esse teilweise oft über 1 Kilo Nahrung in einer Mahlzeit und bin sehr froh, dass ich eine Lebensweise habe, die das ermöglicht. Erstmal vielen Dank für die tolle Seite und die vielen Infos!! Ich bin 35 Jahre alt, habe 2 Kinder und wiege bei 1,70m aktuell 68Kilo!

Vor 3 Jahren waren es noch 10 Kilo weniger!!!! Und vor 7 Jahren noch mal weniger…. So habe ich ganz schnell meine Babypfunde und noch etwas mehr abgenommen…. Ich hatte einfach bis mittags nie Hunger und habe noch dazu sehr wenig gegessen, dafür aber alles worauf ich gerade Lust hatte und sehr viel Kaffee damals noch mit Kuhmilch abe morgens nach dem Aufstehen-manchmal Tassen am Tag.

Ich habe mich damit ziemlich gut satt gehalten! Mit dem Wiedereinstieg in den Job und der Zeit schlich sich wieder das Frühstücken und die Erhöhung der Essens-Menge ein und so nach und nach wieder das ein oder ander Kilochen…. Das ist für mich sehr sehr schwer!!

Ist der Kompromiss kcal okay? Mir hilft es absolut zu wissen, dass ich heute nur einen gewissen Rahmen habe und morgen frei in der Entscheidung der Mahlzeiten bin-dann esse ich an dem nächsten Tag merkwürdiger Weise auch weniger…..

Ich muss für mich sagen, ich will definitiv ein straffes Programm, weil uch auch einfach kleine aber schnelle Ergebnisse sehen will…. Hallo Christina, und lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Das kann jedoch für Jeden unterschiedlich sein.

Wenn du sagst, dass dir einzelne Tage besser liegen — dann mach das, unbedingt. Du könntest beim täglichen Fasten ebenfalls Mal die Woche nur eine Mahlzeit zu dir nehmen. Das baue ich aktuell auch vereinzelt ein. Finde ich in Ordnung, vor allem, wenn du das für dich als nötig befindest! Die unterbricht nicht nach aktuellem Stand das Fasten und liefert Fette, ein paar wenige Proteine und Mineralien. Ich bleibe da also auch nicht komplett bei 0 kcal bzw.

Zu käuflichen Knochenbrühen würde ich dir dabei nicht raten, da dort oft Stoffe drin sind, die wir nicht wollen. Das erstmal als erster Input. Möchtest du zu irgendetwas mehr wissen? Hat dir das geholfen? Wow danke für Deine ausführliche Antwort!

Ich habe mich glaub ich ein bisschen blöd ausgedrückt! Ich will auf keinen Fall weg vom täglichen Fasten!! Vormittags zu essen tut mir überhaupt nicht gut! Meine Uhrzeit für die erste Mahlzeit ist unter Woche ich stehe um 6Uhr auf so gegen Da habe ich aber dann auch Hunger.

Abends esse ich gegen Uhr. Manchmal esse ich am Nachmittag einen kleinen Snack. Am Wochenende wird es mit der ersten Mahlzeit aich mal später…Abends dann manchmal auch, aber meist bleibt es bei etwa 19 Uhr. Also in meinem Fenster zu bleiben, aber eben nur mit max kcal.

Mein Stoffwechsel ist aber nicht der wacheste und mein Grundumsatz glaub ich aich nicht der höchste, somit habe ich Angst, gerade nachdem ich Dein Video zum Thema gesehen habe, dass ich es damit vielleicht übertreibe….

Aber Du hast mir mit Deiner Antwort schon einen guten Input gegeben!! Vielleicht esse ich an Tagen einfach meine Mittagsmahlzeit in miniklein da habe ich nie VIEL Hunger, ein kleiner Sojajogh mit Obst reicht mir da und esse dann nur abends eine richtige Mahlzeit! Abends könnte ich nämlich nur unter Qual fasten!! Wenn ich mal in der Woche nur ca kcal aufnehme, sollte ich dann alle Wochen mal für Tage pausieren mit dem Defizit? Reicht das um den Grundumsatz aufrecht zu erhalten?

Oder wäre ein Cheatday am Sonntag auch eine mögliche Überlegung? Eigentlich mag ich einfach wieder ganz davon weg kommen darüber nachzudenken, wann wieviel und wie….. Es klingt sicher doof-aber ich habe es irgendwie verlernt!! Ich bin definitiv viel zu verkopft aktuell, aber ich komme da grad nicht raus!! Kalorien zählen hier, ans Essen denken da….

Es war mir schlichtweg erstmals in meinem Leben völlig egal, was ich esse, wann ich esse und wieviel ich esse!! Witziger Weise habe ich damals im geringen Zeitfenster gegessen und mit sehr viel Genuss und relativ wenig und selten!! DA genau DA möchte ich wieder hin….

Ihr braucht keine Eier zum Backen

Hab mir selber grad welche gekauft. Ich nutze meine Studienzeit jetzt um auch nen wenig rum zukommen auf der Welt.

Closed On:

Jetzt mache ich Lokalkorikoid, Nasensalbe, Nasenspülung.

Copyright © 2015 288288.pw

Powered By http://288288.pw/